Tetradon-Zwerg: Inhalt und Foto. Fischtetradon: Beschreibung

Datum:

2022-01-14 09:17:57

Ansichten:

48

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

In letzter Zeit können Sie in Tierhandlungen eine Vielzahl exotischer Fische kaufen. Einer der ungewöhnlichsten, aber sehr bemerkenswerten Aquarienbewohner ist der Zwergtetradon. Viele Menschen wissen sehr wenig über diesen niedlichen und lustigen Fisch, deshalb machen sie oft Fehler bei der Haltung.

Allgemeine Informationen

Zwergsalmler sind entfernte Verwandte des berühmtesten Giftfisches - Fugu . Einige Aquarianer haben Angst, sie zu halten, weil sie glauben, dass ihr Schleim auch Giftstoffe enthält. Eine offizielle Bestätigung dieser Meinung gibt es jedoch nicht.

Der Zwergtetradon lebt in freier Wildbahn im südindischen Bundesstaat Kerala. Diese kleinen Süßwasserfische leben in einem System von Seen und Kanälen mit schlammigem oder sandigem Grund. Ihr lateinischer Name ist Carinotetraodon travancoricus. Der Tetradon-Fisch wird niemals ins offene Meer schwimmen, daher müssen die Aquarienbewohner nicht gesalzen werden.

Tetradon hat eine intensive gelbe Farbe. Erwachsene erreichen nur eine Länge von 2,5-3 cm. Der Gelbe Zwergtetradon ist der kleinste aller Verwandten seiner Familie. Seine Haut ist glatt, ohne Stacheln und Nadeln am Bauch. Darin unterscheidet er sich von seinen berühmten Verwandten.

Ausgewachsene Männchen haben eine hellere Farbe. Oft haben sie einen dunklen Streifen in der Mitte des Bauches. Die Weibchen sind rundlicher. Die Augen dieser Fische rotieren unabhängig voneinander. Dieses Merkmal der Anatomie ermöglicht es Ihnen, die Welt um Sie herum zu betrachten, fast ohne sich zu bewegen. Zwergtetradone sind in der Lage, ihre Farbe je nach Stimmung zu ändern. Es variiert von gelbgrün bis fast braun mit dunklen Flecken. Ihr Bauch ist weiß oder gelblich.

Mehr:

Deutsches Geschirr Rondell: Kundenrezensionen. Rondell Flamme Geschirr: Preis

Selbst der talentierteste Koch kann kein meisterhaftes Gericht zubereiten, wenn ihm nur die löchrigen Töpfe und Pfannen zur Verfügung stehen, auf denen alles brennt. 60% des Erfolgs des Gerichts hängt von hochwertigen Küchenutensilien ab. Wenn Sie al...

Babynahrung

Babynahrung "Theme" ist ein natürliches Produkt für kleine Verbraucher im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren, das speziell auf ihre individuellen Wachstumsmerkmale zugeschnitten ist. Qualität und Preis stimmen überein."Thema" ist Babynahrung. Foto und ...

Wie erklärt man dem Kind, wo es notwendig ist, das Wechselgeld zu geben

Heute halten Sie ein kleines Kind in Ihren Armen, das noch kein Jahr alt ist. Aber es wird sehr wenig Zeit vergehen - und er wird in den Kindergarten und dann in die Schule gehen. Aber bis zu diesem Punkt wächst dein Kind in Liebe und gegenseitigem V...

Zwergsalmler zeichnen sich durch ihre Neugier aus. Sie beobachten interessiert alles, was sich hinter der Glasscheibe abspielt. Solche Fische können im Laufe der Zeit den Besitzer erkennen, der sie täglich füttert. Unter guten Bedingungen leben sie bis zu 6-7 Jahre. Der Tetradon-Fisch ist immer noch selten im Handel zu finden, aber seine schöne Färbung und sein ungewöhnliches Verhalten ziehen immer mehr die Aufmerksamkeit von Aquarianern auf sich. Für ihn reicht es aus, den Boden mit verschiedenen Algen zu bepflanzen, in denen sich die Fische verstecken. Sie können auch verschiedene ausgefallene Baumstümpfe oder Äste auf den Boden des Aquariums legen, die als zusätzlicher Schutz dienen. Ein so gestaltetes Gefäß bietet neugierigen und munteren Tetradons ein großes Betätigungsfeld und reduziert zudem innerartliche Aggressionen.

Diese Fischart bevorzugt ruhiges Wasser, daher ihre Strömung im Aquarium sollte eine mittlere Leistung haben. Für solche Bewohner sind regelmäßige Teilwasserwechsel erforderlich. Zwergtetradon lebt in der Natur in Stauseen, die reich an verschiedenen Dickichten und Unterständen sind, und bevorzugt daher die gleichen Bedingungen in Aquarien. Schwimmpflanzen können verwendet werden, um Sonnenlicht zu streuen. Unter solchen Bedingungen zeichnet sich diese Fischart durch eine erhöhte Aktivität aus. Bepflanzen Sie ein Aquarium mit Zwergtetradonen vorzugsweise mit dünnblättrigen Wasserpflanzen, wie Javamoos, Cabomba, Ambulia.

Bedingungen

Ein 10-Liter-Kolben kann nicht mehr als 3 Zwergtetradons enthalten. Dementsprechend eignet sich ein 20-Liter-Aquarium für eine kleine Herde dieser Fische, bestehend aus 5-6 Individuen. Außerdem sollte es mehr Weibchen als Männchen geben, um das Risiko ihrer Verfolgung durch sehr liebevolle „Freier“ zu verringern. Mit zunehmender Populationsdichte werden die Haftbedingungen komplizierter und die Gefahr, dass sich die Fische untereinander streiten, steigt.

Tetradon, dessen Haltung im Aquarium durch seine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Nitraten und Ammoniak erschwert wird, können nur in idealer Wasserqualität normal leben. Deshalb ist es notwendig, den Chemikalienstand ständig zu überwachen. Auch das Wasser sollte rechtzeitig gewechselt werden. Seine Temperatur sollte im Bereich von 22-28 °C liegen. Härte - dH 4-25 ° und Säure - pH 6,5-7,5. Die Fische müssen belüftet, gefiltert und jede Woche ein Drittel des Wassers gewechselt werden.

Inhaltsfunktionen

Der Zwergtetradon, dessen Haltung im Aquarium durch seine räuberische Natur bestimmt wird, kann verschiedene Lebewesen erbeuten. Er gehört zur Familie der Vierzahngewächse, die sich nicht nur von Würmern, sondern auch von Weichtieren wie Schnecken ernähren. Aus diesem Grund lässt der Tetradon (die Haltung mit verschiedenen Kleinlebewesen führt zu seiner Ausrottung) nicht zu, dass sich andere Fische in großen Mengen im Aquarium vermehren.

Ration

Aquarientetradon Essen Sie perfekt Frost- und Lebendfutter. Gleichzeitig fressen sie Trockenfutter sehr ungern, sodass fertige Flocken oder Granulate ihnen nicht passen. In der Natur ernähren sich Tetradons von Insekten, kleinen Wirbellosen und Schnecken. Im Aquarium müssen sie für eine ähnliche Ernährung sorgen.

Wenn bei diesen Fischen keine Schnecken im Becken sind, müssen sie gegeben werden als Lebensmittel. In diesem Fall sollten Sie kleine Individuen wählen. Ein solches Top-Dressing bereichert nicht nur die Ernährung von Tetradons, sondern ermöglicht es Ihnen auch, ihre ständig wachsenden Zähne regelmäßig zu waschen. Am besten fressen Tetradons kleine Schnecken wie Fiza, Melania, Coil. Von den Tiefkühlfuttern eignen sich Mückenlarven, Wasserflöhe und Artemia am besten für diese Fische. Sie werden sehr gut von Tetradons gefressen, wenn sie mit lebenden Mikroorganismen wie Tubifex gemischt werden.

Tetradons hinterlassen nach der Fütterung ziemlich viel Abfall, daher sollten Sie ihnen nicht viel Futter auf einmal geben, um dies zu vermeiden das Wasser zu verschmutzen. Sie sollten ihre Ration sofort essen.

Nachbarschaft mit anderen Fischen

Zwergtetradon ist ein kleiner Fisch, aber das hindert ihn nicht daran, sehr aktiv und energisch zu sein. Solche Funktionen ermöglichen es Ihnen, mit einigen der größeren Bewohner des Aquariums um Nahrung zu kämpfen. Der mit großen, beweglichen, aber nicht aggressiven Fischen zu pflegende Zwergtetradon verträgt sich gut mit Espey, Otocyclus, Zebrafisch, Iris.

Solche Bewohner sollten Sie nicht kaufen, wenn es Individuen mit schönen Exemplaren gibt im Aquarium Flossen. Zwergtetradon kann sie leicht beißen und den Fischen ein attraktives Aussehen nehmen. Halten Sie diese Fressfeinde auch nicht zusammen mit viviparen Arten, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit, Jungfische zu sehen, auf Null reduziert wird.

Weiter so Garnelen

Zwergsalmler und Garnelen vertragen sich gut in einem großen Aquarium. Kirsch- und Amanogarnelen eignen sich am besten für die Nachbarschaft. Sie können auch andere Süßwasserarten dieser Arthropoden verwenden. Darüber hinaus kann der Zwergtetradon die gefallenen Individuen problemlos bewältigen und so das Aquarium von Verschmutzungen befreien. Auch junge Garnelen kann er fressen.

Merkmale der Tetradons

Diese Aquarienbewohner können schnell die Form einer Kugel annehmen. Dazu blasen sie ihre Bäuche auf und füllen sie mit Luft oder Wasser. Meistens ist dieses Verhalten eine Reaktion auf eine Art Bedrohung. Einige Aquarianer stellen eine Zunahme solcher Fälle von Tetradonen in dicht besiedelten künstlichen Stauseen fest. Im aufgeblasenen Zustand nimmt ihre Größe um das 2-3-fache zu, wodurch Sie potenzielle Raubtiere abschrecken können. Aufgrund dieser Eigenschaft dieser Fischart können sie fast nie von großen Nachbarn verschluckt werden. Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Zwergtetradonen ist ihre Fähigkeit, die Augen zu drehen.

Jagdstil

Aquariensalmler sind Raubfische mit einem sehr interessanten Jagdstil. In der Regel befinden sie sich über potenzieller Beute und überlegen sorgfältig, zielen sorgfältig. In einem kleinen Bereich um eine potenzielle Beute können diese Fische sie überraschen. Nur wenige Sekunden später greift der Tetradon seine Beute an. Sein Durchbruch bringt jedoch nicht immer Glück. Manchmal gelingt es sogar einem Coretra, einen tödlichen Angriff zu vermeiden. Nach einem erfolglosen Versuch beginnt der Zwergtetradon von vorne zu jagen.

Der Tagesablauf

Es mag seltsam klingen, aber der Tetradonfisch hält an seinem Tagesablauf fest. Sie wacht auf, wenn das Licht angeht oder mit den ersten Sonnenstrahlen im Morgengrauen. Nach dem Aufwärmen der Flossen schwimmen diese Fische zur Frontscheibe des Aquariums und halten Ausschau nach dem Besitzer, der sie füttern muss. Nach einer stürmischen Mahlzeit findet jedes Notizbuch einen abgelegenen Platz für sich und das Leben in einem künstlichen Reservoir beruhigt sich. Ausgewachsene Fische fallen in ein leichtes Nickerchen, und junge Menschen verbringen ihre ganze Freizeit mit Spielen.

Ausgewachsene Tetradons beginnen am späten Nachmittag, ihren anderen Nachbarn Aufmerksamkeit zu schenken. Gleichzeitig nehmen die Männchen eine dunklere Farbe an und schwimmen um die Moosbüschel herum, warten auf die Gunst des Weibchens und verscheuchen Rivalen. Solche Flirtfische dauern bis etwa 19 Uhr an. Gegen 20:00 Uhr beginnen die Zwergtetradons, sich für die Nacht niederzulassen. Gleichzeitig schenken sie der Beleuchtung des Aquariums nicht die geringste Beachtung.

Intelligenz

Der Zwergtetradon ist ein schlauer und intelligenter Fisch. Die Haltung im Aquarium ist nicht besonders schwierig. Er gewöhnt sich schnell an den Besitzer und als er in der Nähe eines künstlichen Stausees auftaucht, beginnt er ihn aktiv um Futter zu betteln. Gleichzeitig zeigen Weibchen, die am Glas entlang schwimmen, die größte Beweglichkeit. Männchen zeigen mehr Geduld und Ruhe, aber wenn Futter ins Wasser gelangt, stürzen sie sich sofort darauf.

Fortpflanzung

Der Tetradonfisch wird erfolgreich unter Aquarienbedingungen gezüchtet, die sich angenehm von unterscheiden andere Verwandte. Zur Zucht nehmen sie ein Paar Fische oder das beste Männchen und mehrere Weibchen. Aquarianer stellen eine erfolgreiche Reproduktion in ziemlich großen Herden von Zwergtetradonen fest. Diese Fische züchten, vorausgesetzt, das Becken hat einen kleinen Filter und viele dünnblättrige Pflanzen. Wasser muss regelmäßig in kleinen Portionen gewechselt werden. Seine Parameter sollten für diese Fischart optimal sein. Die Temperatur wird innerhalb der oberen Grenze des zulässigen Bereichs eingestellt.

Sie füttern Fische vor dem Laichen mit Tubifex und Frostfutter wie Blutwürmern. Sie bekommen auch kleine Schnecken. Das zur Zucht bereite Männchen erhält eine intensive Farbe und eine hellere Zeichnung am Körper. Gleichzeitig flacht es von den Seiten ab und wird weniger rund. Das Männchen beginnt, das Weibchen mit energischer Verfolgung zu umwerben. Oft beißt er seine "Dame", bis sie Interesse an ihm zeigt. Die Balz endet meistens in einem Gebiet mit niedriger Vegetation, wo ein Paar für einige Sekunden Eier und Milch freisetzt. Meistens tritt dies in der Nähe verschiedener Moose auf. Tetradons können mehrmals in einer Periode spawnen. Dies geschieht so lange, bis das Weibchen alle Eier abgelegt hat.

Brutaufzucht

Die Fische werfen fast durchsichtige Eier, deren Durchmesser nur 1 mm beträgt. Es entwickelt sich dort, wo es in Deckung gegangen ist. Jedes Weibchen kann bis zu 100 Eier produzieren. Zwergtetradons sind nicht abgeneigt, sie zu fressen. Deshalb sollte das Saatgut kontrollierten Bedingungen zugeführt werden, wo es sich erfolgreich entwickeln kann, bis die Larven schlüpfen. Sie können es mit einer großen Pipette sammeln. In diesem Fall ist es notwendig, unfruchtbare oder mit Krankheiten befallene Eier, die eine milchig-weiße Farbe haben, zu entfernen.

Ein kleiner Behälter mit Wasser aus dem Elternaquarium ist für die Brutaufzucht geeignet. Seine Temperatur sollte die gleiche sein wie bei Erwachsenen. Zur Ausstattung des Aquariums wird ein herkömmlicher Airlift-Filter verwendet, der die Jungfische vor dem Einziehen schützt. Gleichzeitig vermehren sich nützliche Mikroorganismen auf seiner Oberfläche. Es empfiehlt sich auch, dem Aquarium etwas Moos aus Ablaichbehältern beizugeben.

Nach 5-6 Tagen schlüpfen Tetradonlarven aus den Eiern. 2-3 Tage ernähren sie sich vom Dottersack. Jeden Tag werden die Jungfische immer aktiver. Für eine normale Entwicklung benötigen sie sehr kleine Nahrung, wie z. B. Grindal (Mikrowürmer) und Ciliaten. Außerdem können Artemia-Nauplien in die Ernährung aufgenommen werden. Nur einen Monat später können die Jungfische gefrorene Blutwürmer essen. Im Laufe von 2 Monaten werden sie bis zu 1 cm groß.Alle Jungfische unterschiedlichen Alters sollten getrennt gehalten werden, da ältere Individuen ihre kleinen Artgenossen jagen können.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Das Gewicht von Kindern im Alter von 2 Jahren. Das normale Gewicht eines Babys im Alter von 2 Jahren

Das Gewicht von Kindern im Alter von 2 Jahren. Das normale Gewicht eines Babys im Alter von 2 Jahren

Für jede junge Mutter ist ihr Kind ein Objekt zum Lernen und Lernen. Mit der Geburt eines Babys verbringt sie jeden Tag auf der Suche nach Antworten auf eine große Anzahl von Fragen. Sie interessiert sich für alles: welche Windeln...

Was kann man aus Lego bauen?

Was kann man aus Lego bauen?

Heutzutage haben Kinder viele Spielsachen. Eines der häufigsten Lernspiele ist der Designer. Mit dem Erwerb dieser Unterhaltung für das Kind haben die Eltern eine neue Sorge. Denn so oft wendet sich das Kind mit der Frage an seine...

Was sollte Spielzeug für Kinder 3 Jahre alt sein? Lernspielzeug ab 3 Jahren: Fotos, Preise

Was sollte Spielzeug für Kinder 3 Jahre alt sein? Lernspielzeug ab 3 Jahren: Fotos, Preise

Wenn ein Kind aufwächst, lernt es den Reichtum und die Vielfalt der Welt durch Spiel und Lernaktivitäten kennen. Mit Hilfe von Spielzeug lernen kleine Kinder, Beziehungen aufzubauen, verschiedene Emotionen zu erleben, ihre eigenen...