Der Wettbewerb ist die Rivalität zwischen den Teilnehmern der Marktwirtschaft. Arten und Funktionen des Wettbewerbs

Datum:

2020-07-28 21:30:16

Ansichten:

333

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Wettbewerb – das ist das Konzept der inhärenten Marktwirtschaft. Jeder Teilnehmer des Finanz -, Handels-Beziehungen neigt dazu, der beste Ort in der Umgebung, wo er muss funktionieren. Genau aus diesem Grund entsteht die Konkurrenz. Der Kampf zwischen den Themen der Marktbeziehungen geführt werden kann nach verschiedenen Regeln. Dies bestimmt die Art des Wettbewerbs. Über die Besonderheiten dieser Rivalität geht es in dem Artikel.

Allgemeine Definition

Wettbewerb – es ist die Rivalität zwischen den Teilnehmern der Marktbeziehungen, die ein notwendiges Werkzeug auf dem Weg zur Bewegung und Entwicklung. Dies ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen Kategorien. Der Begriff bedeutet in der übersetzung aus dem lateinischen „Konkurrenz“ oder „Kampf der».

Es Gibt drei grundlegende Blick auf die Deutung dieses Begriffes. In Bezug auf verhaltensorientierte Theorie der Wettbewerb stellt den Kampf voneinander abhängiger Verkäufer. Sie versuchen, die Kontrolle über den gesamten Markt in einer bestimmten Branche. Neoklassizismus mehrere präzisiert diese Definition. Die Anhänger dieser Strömung betrachtet den Wettbewerb als einen Kampf gegenseitig abhängigen Verkäufer für die Beherrschung der begrenzten wirtschaftlichen Güter, Konsum-und Geld.

Strukturtheorie betrachtet den Wettbewerb in Bezug auf die Fähigkeit oder Unfähigkeit eines Spielers auf dem Preisniveau beeinflussen. Auf der Grundlage solcher Urteile produziert mehrere Modelle des Marktes. Die Anhänger dieser Theorie unterscheiden Rivalität und Konkurrenz.

Eine Dritte Deutung der Wettbewerb der Hersteller gibt eine funktionale Theorie. Gemäß dieser Sichtweise ist der Kampf geschieht zwischen alt und neu. Unternehmer gleichzeitig zerstören und geschaffen werden.

Wenn man das Konzept in seiner Allgemeinen Form, Wettbewerb – dies ist eine ökonomische Kategorie. Es drückt die Kommunikation und Interaktion der Wirtschaftssubjekte des Marktes, die so kämpfen für die Beherrschung von begrenzten Ressourcen, Gütern. Schließlich alle Teilnehmer der Handelsbeziehungen versuchen dauern privilegierte Position in einer bestimmten Art von Tätigkeit. Dies sichert das überleben von Unternehmern auf dem Markt.

Mehr:

Funktion

Der Wettbewerb in der Wirtschaft wird als treibende Kraft des Fortschritts und der Entwicklung, Verbesserung der technischen Eigenschaften der Produkte. Es ist ein unentbehrliches Element harmonisch funktionierenden Systems. Die Wirtschaft in Folge einer solchen Rivalität erzeugt nur jene Produkte, in denen im Moment braucht der Käufer. Die Hersteller suchen nach effektiven Technologien, investieren in neue Forschung und Entwicklung, damit verbessern Sie Ihr Produkt, machen es zu einem gewünschten Niveau zu halten.

Es gibt einige grundlegende Funktionen des Wettbewerbs. Die erste von Ihnen ist die Regulierung. Die besten Positionen zu besetzen, in der Industrie, der Hersteller fertigt die Produkte, die, seiner Meinung nach, auf der Grundlage der durchgeführten Untersuchungen wird gefragt sein. Deshalb entwickeln sich nur zukunftsweisende, wichtige Menschen Marktsegmente.

Eine weitere Funktion des Wettbewerbs ist die Motivation. Dies ist Chance und Risiko für Hersteller von Produkten gleichzeitig. Um hohe Gewinne zu machen, soll das Unternehmen produzieren qualitativ hochwertige Produkte bei minimalen Kosten für die Produktion. Wenn er gegen die Wünsche der Kunden, so erleidet Verluste. Käufer ein anderes Produkt wählen. Es motiviert Unternehmer produzieren qualitativ hochwertige Produkte, die zu einem vernünftigen Preis realisiert.

Der Wettbewerb führt auch die Funktion der Kontrolle. Es begrenzt, definiert den Rahmen für die wirtschaftliche Entwicklung der einzelnen Unternehmen. Es ist nicht erlaubt einem Unternehmen verwalten Preis auf dem Markt nach eigenem Ermessen. Bei diesem Verkäufer kann die Produkte auswählen, die produzierten mehrere Unternehmen. Als vollkommener Markt wird die Konkurrenz, desto gerechter wird die Preisbildung.

Wettbewerbspolitik

Studium der Begriff der Konkurrenz, müssen Sie verstehen nicht nur die grundlegenden Möglichkeiten Ihrer Auswirkungen auf den Markt, sondern auch der Mechanismus der Verwaltung der Wechselbeziehungen zwischen allen Teilnehmern. Für diesen Staat verfolgt eine umsichtige Politik, die hat mehrere Ziele. In Erster Linie erfolgt die Stimulierung des technischen Fortschritts. Der Staat motiviert die Hersteller produzieren Produkte für innovative Technologien.

Das Konzept des Wettbewerbs zu betrachten, wie der Kampf zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Hersteller müssen schnell reagieren auf alle Veränderungen, die in Ihrer Umgebung. Daher ist die Politik des Staates zielt auf die Verbreitung von Informationen auf dem Markt, dessen Verfügbarkeit. Alle Spieler müssen schnell reagieren, um Produktions-Ruck, Innovation von einem von Teilnehmern der Marktbeziehungen. Dies ermöglicht die Entwicklung eine bestimmte Schublade schneller.

Der Staat ist nicht daran interessiert, in der Entwicklung der Monopole auf dem Markt. In diesem Fall wird seine Entwicklung eingeschränkt, негармоничным. Da wird Kartellrecht, werden Subventionen, Anreize für die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen. Ein großer Spieler, der Monopolist ist, unterliegt den Gesetzen, der auf der legislativen Ebene.

Es gibtdie Wahrscheinlichkeit, dass die wichtigsten Akteure in einer bestimmten Branche beginnen, zu verhandeln, Vermeidung von Risiken, Voraussetzungen für die Existenz des Konkurrenzkampfes. In diesem Fall die Entwicklung wird auch негармоничным. Von diesem Käufer leiden, und die Entwicklung, Qualitätsverbesserung und Innovationen sind nicht charakteristisch für ein solches System. Daher ist der Staat eine Politik im Bereich der Verhinderung von Absprachen von Unternehmen über Preise. Werden die normativen Dokumente, die die Regeln des Wettbewerbs für eine bestimmte Branche.

Garantie Wettbewerbspolitik

Das Gesetz des jeweiligen Landes legt die Regeln des Wettbewerbs. Rechtsrahmen fotografier-Bedingungen, die sich innerhalb jedes einzelnen Staates. Es ermöglicht die Steuerung der Entwicklung, die Schaffung der Voraussetzungen für harmonisches Wachstum einzelner Branchen und der Wirtschaftsführung im Allgemeinen.

In der Russischen Föderation Haupt-normativen Akt, der regelt die Beziehungen aller Marktteilnehmer, ist das Gesetz der „Über den Schutz des Wettbewerbs», der angenommen wurde, 26.07.2006 G. Dieses Dokument trägt zum Aufbau der qualitativen Wettbewerb auf dem heimischen Markt, Schutz der Rechte und der Festlegung der Verantwortlichkeiten aller beteiligten Handelsbeziehungen.

Law „zum Schutz des Wettbewerbs” ermöglicht es, Bedingungen zu schaffen, die die Möglichkeit geben, sich bei verschiedenen Unternehmen, unabhängig von Ihrer Größe, Ihre Tätigkeit ausüben. Sie können leicht auf den Markt kommen, nehmen die freie Nische.

Das Gesetz sieht vor, dass im Mittelpunkt des Wettbewerbs bleiben müssen Preise und Qualität der Produkte, die auf den Markt kommt. Jeder Dienst, bieten die Teilnehmer der Handelsbeziehungen, muss im Einklang mit den tatsächlichen Kosten und anderen Bedingungen, устанавливающимися auf dem heimischen Markt des Landes.

Das Gesetz schützt die Rechte von Marken, Marken-Produkte. Dies ermöglicht dem Käufer erhalten schnellen Zugriff auf Informationen über die Herkunft eines Produkts. Auf der Grundlage solcher Daten können Verbraucher beurteilen die Qualität der Erzeugnisse, Ihre technischen Eigenschaften.

Die Auswirkungen des Wettbewerbs auf die Entwicklung der Volkswirtschaft und der Gesellschaft kaum überschätzt werden. Deshalb setzt die Politik des Staates erforderlichen Voraussetzungen für die richtige Entwicklung der jeweiligen Branche. Wird begrenzte Patentschutz, die Registrierung gewerblicher Muster und Modelle. Patente sind Rock bis zu 20 Jahren.

Abarten

Es Gibt verschiedene Arten von Wettbewerb. Sie klassifizieren auf der Grundlage von Gesichtspunkten, mit dem betrachten die Beziehungen zwischen allen Teilnehmern der Trading-Prozess. Folgen, die Konkurrenz hat auf die Wirtschaft im Allgemeinen, unterscheidet man Konstruktive und destruktive Rivalität Hersteller. In der ökonomischen Theorie gilt in Erster gerade aufbauende Wettbewerb.

Arten von Wettbewerb Unterscheiden in der Zusammensetzung der Teilnehmer, die in der Konkurrenz beteiligt.

  • Внутриотраслевая Wettbewerb. Mitglieder sind Unternehmen der gleichen Branche. Dadurch bildet sich der Wert der Produktion.
  • Eine Branchenübergreifende Wettbewerb. Der Kampf wird geführt zwischen den Akteuren der unterschiedlichen Branchen. Solche Konkurrenz ermöglicht durchschnittlichen Gewinn.

Die Konkurrenz kann abweichen Methoden des Kampfes. Sezernieren Preis-und неценовое Rivalität. Im ersten Fall Unternehmen, um Kunden zu gewinnen, treiben die Kosten des Produkts (in der Regel reduzieren, aber manchmal auch erhöhen). Bei der Vertiefung der Produzenten in solche Methoden des Kampfes zwischen Ihnen entstehen kann, ist ein echter Krieg. Diese Art von Wettbewerb ist verheerend.

Nichtpreiswettbewerb lässt die Teilnehmer erhalten eine privilegierte Position auf dem Markt durch die Herstellung des einzigartigen Produktes. Er unterscheidet sich das Aussehen oder die inneren Gehalt. Es kann auch Service, Zusatzleistungen, die gewährt der Hersteller dem Käufer, und Werbung.

Die Vollkommene (Reine) Konkurrenz

Je nachdem, wie die Produzenten Einfluss auf die Preisstellung auf dem Markt, markieren unvollkommene und vollkommene Konkurrenz. Im zweiten Fall in der Industrie wird die Situation, in der kein Unternehmen hat keinerlei Einfluss auf die Gesamtkosten der Produktion. Es wird ausschließlich nach den Gesetzen der Nachfrage, dem Angebot sowie den tatsächlichen Kosten.

Im Gegensatz zu der vollkommenen Konkurrenz, unvollständige Konkurrenz bekommen wird. Einige Hersteller, indem er seine Dominanz auf diesem Markt, beginnen diktieren Ihre eigenen Bedingungen bei der Festlegung der Preise. Solch ein Effekt kann erheblich sein oder klein. Dies schränkt die Freiheit der unternehmerischen Tätigkeit, setzt den Rahmen und die Beschränkungen für die anderen Spieler.

Unvollkommene Wettbewerb

Zum unvollkommenen Wettbewerb sind solche Formen der Existenz des Marktes, wie Oligopol, Monopol, monopolistische Konkurrenz, монопсония, олигопсония und andere ähnliche Sorten. Je mehr macht konzentriert sich in den Händen eines Herstellers, desto stärker das Monopol in dieser Branche.

Damit hatte der Ort zu sein vollkommene Konkurrenz auf dem Markt, erfordert das Vorhandensein einer großen Anzahl von kleinen Spielern. Dabeider Anteil jeder der Teilnehmer auf dem Markt sollte nicht mehr als 1 %. Alle Einzelteile, die Hersteller bieten, müssen einheitlich, standardisiert. Auch die Bedingung des vollkommenen Wettbewerbs Art ist das Vorhandensein von vielen Käufern, von denen jeder kann kleine Mengen von waren zu kaufen. Alle Teilnehmer Handelsbeziehungen haben Zugriff auf Informationen über den durchschnittlichen Preis in der Branche. Für den Markteintritt nicht installiert Barrieren und Einschränkungen.

Monopolistische Konkurrenz

Vollkommene oder Reine Konkurrenz heute prüfen, wie die Abstraktion, die es ermöglicht, die VORRICHTUNGEN zu verstehen, auf dem Markt. Jedoch in den entwickelten Ländern in den meisten Fällen wird die monopolistische Konkurrenz. Das ist ganz normal. Es wird vom Staat kontrolliert.

Berücksichtigung der Form des Wettbewerbs, nämlich der monopolistischen Kampf viele Hersteller achten müssen. Auf dem Markt gibt es viele Anbieter und Käufer. Die Transaktion in diesem Fall werden in einem breiten Spektrum. Sie können erheblich abweichen von der eingestellten mittleren Ebene. Dies ist auf die Fähigkeit der Unternehmen bieten Produkte unterschiedlicher Qualität. Aber solche Unterschiede müssen nicht signifikant sein. Meistens ist es Methoden der nicht-Preis-Wettbewerb. Aber für einen solchen Unterschied sind die Käufer bereit, mehr zu zahlen. Alle Marktteilnehmer haben eine geringe Fähigkeit, die formung der Preis, weil das eine ganze Menge.

Ein Solcher Wettbewerb entstehen kann in einer Branche, die geprägt ist durch komplexe Technologien (Z. B. Maschinenbau, Energie, Kommunikation, etc.). So kann das Unternehmen neue Produkte zu entwickeln, die keine Analoga hat. Er erhält Gewinne, aber in der Folge auf dem Markt gibt es mehrere Spieler, schaffend zu meistern solche Innovation. Sie erhalten ungefähr gleiche Chancen. Es ist nicht erlaubt, die einzelnen Unternehmen diktieren Warenwert.

Oligopol

Gibt es die Form der Konkurrenz, bei denen die Anzahl der Spieler auf dem Markt ist begrenzt. Das Oligopol. Die Mitglieder sind nicht wesentlich Einfluss auf die Preisstellung. Wenn ein Spieler die Kosten reduzieren, die auf Ihre Ware, andere Teilnehmer müssen entweder auch abrechnen, Ihr Produkt oder bieten eine größere Menge von zusätzlichen Dienstleistungen.

Auf diesem Markt Teilnehmer können sich auf eine langfristige vorrangige Position bei der Senkung der Preise. Melden Sie sich auf diesen Markt schwierig. Es gibt erhebliche Barrieren, die hier nicht erlaubt kleinen Firmen, mittelständischen Unternehmen. Oft Oligopol wird auf dem Markt Handel mit Stahl, natürlichen, mineralischen Ressourcen, EDV-Technik, im Maschinenbau, etc.

Auf diesem Markt möglicherweise unlauterer Wettbewerb. Da die Teilnehmer auf dem Markt wenig, Sie können untereinander vereinbaren und ungerechtfertigt erhöhen die Preise für die Ware. Solche Aktionen seitens des Staates kontrolliert. Unlauterer Wettbewerb führt zu verheerenden Folgen für die Wirtschaft. Es ist nicht förderlich für die Entwicklung, den wissenschaftlichen Fortschritt. Die Verabredung der Produzenten führt zur Errichtung unfaire Preise. Die Nachfrage nach den Produkten sinkt.

Monopoly

Der Wettbewerb in der Wirtschaft können verschiedene Formen annehmen. Manchmal auf dem Markt etabliert ist reines Monopoly. In diesem Fall einen großen Teil der Produkte liefert nur ein Unternehmen. Dabei ist der Einstieg in den Markt für andere Spieler nicht nur begrenzt, sondern praktisch unmöglich.

Monopolist, dessen Tätigkeit nicht vom Staat kontrolliert, kann die Preise beeinflussen Sie die Bildung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Monopolist selten wird die maximal hohe Kosten. Meistens ist es aufgrund der Zurückhaltung der Unternehmen gewinnen in der Branche andere Unternehmen. Auch die Festlegung der niedrigen Preise Unternehmen-der Monopolist kann verfolgen das Ziel völlig, den Markt zu erobern. Auch kleine Firmen werden vertrieben.

Betrachten Sie die Arten und Eigenarten der Handelsbeziehungen auf dem Markt, kann man sagen, dass der Wettbewerb – es ist die Kraft, die bestimmt die Entwicklung der Branche. Bei der Errichtung einer harmonischen Beziehung aller beteiligten kann erreicht werden die Entwicklung der gesamten Wirtschaft. Bei der falschen Verteilung der Einfluss der Unternehmen der Wettbewerb kann zerstörerisch sein.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Was muss man wissen über die usbekischen Jungennamen und wie wählen Sie das beste für den Sohn

Was muss man wissen über die usbekischen Jungennamen und wie wählen Sie das beste für den Sohn

aufgrund der usbekischen den Namen des Mannes liegen die alten iranischen, kam zu uns aus der türkischen Sprache und формировавшиеся für mehrere Jahrhunderte. Statt historische Ereignisse und Veränderungen in der Kultur der Arabis...

Jewgenij Kisseljow: Biografie Moderatorin

Jewgenij Kisseljow: Biografie Moderatorin

Jewgenij Kisseljow - bekannte russische und Ukrainische Journalist, politischer Analyst, Entwickler der kommerziellen unabhängigen Fernsehsenders NTV. Außerdem auf seinem Konto zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Die wichtigsten...

Was ist der wilde Rettich?

Was ist der wilde Rettich?

wilde Rettich - giftige krautige einjährige pflanze, die Felder bevölkern in Form von Unkraut. Anspruchslos an Klima und Boden, verbreitet auf fast allen Kontinenten, am häufigsten in der Waldzone Europas, aber auch auf Wiesen, en...