Mops - eine Beschreibung der Rasse. Möpse - Merkmale, Foto, Preis

Datum:

2022-01-12 17:16:51

Ansichten:

26

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Bei der Auswahl eines Haustieres ist es unmöglich, an einem Hund wie einem Mops vorbeizukommen. Die Beschreibung der Rasse sollte mit der Geschichte ihrer Zucht beginnen, die so reich ist, dass Legenden und Mythen diese Tiere immer noch umgeben. Die Bilder der in Jadestein gemeißelten Kurzhunde mit konvexen Augen finden sich noch in der Entstehungsphase der östlichen buddhistischen Zivilisation.

Merkmale der Rasse

Vielleicht hat der Mops neben dem Menschen eine besondere Rolle gespielt. Trotz eines vertrauensvollen mitleidenden Blicks ist ein solcher Hund kein leeres Spielzeug. Neben dekorativen Funktionen hat die Rasse die außergewöhnlichen Vorzüge eines Helfers, Freundes und Begleiters.

Aber dennoch liegt das Geheimnis dieser hohen Popularität dieser Tiere in ihrem außergewöhnlichen Aussehen. Intelligente und dunkel glänzende Augen, versteckt in ausdrucksstarken Falten, Hakenschwanz, kurze Pfoten – ein Mops ist unmöglich, nicht zu lieben. Spaziergänge mit ihm sind eine endlose Quelle des Positiven und Vergnügens. Der Hund wird sicherlich zum Zentrum der allgemeinen Aufmerksamkeit, einfache Passanten können das Lächeln beim Anblick einer solchen wunderbaren Kreation nicht zurückhalten, es ist wichtig, den Besitzer an der Leine zu führen.

Dank der Engländer hat die Rasse ein modernes Aussehen. Nachdem die Hunde zusammen mit niederländischen Seefahrern in das Land gekommen waren, wurden die Züchter des nebligen Albions leicht über ihr Aussehen «geschüttelt». Der Mops, dessen Preis dank der Zucht stark gestiegen ist, wurde stumpf, kurz, mit einer quadratischen Stirn. Chinesische Mitmenschen haben einen schlankeren Körperbau und die Schnauze selbst ist schärfer.

Trotz des positiven Aussehens darf man Mops nicht ausschließlich als Spielzeug behandeln. Vertreter dieser Rasse können treue und treue Freunde werden, indem sie echte Zuneigung zeigen. Wenn dem Besitzer sogar minimale Gefahr droht, werden sie furchtlos in den Kampf eintreten und ihn bis zum letzten verteidigen. Offenheit, Freundlichkeit, die Fähigkeit, nicht nur mit dem Menschen auszukommen, sondern auch mit den anderen Tieren, helfen dem Hund, ein vollwertiges Familienmitglied zu werden. Mops-Welpen, die ins Haus kommen, stören sich ständig an allen Dingen, verwirren sich unter ihren Füßen und benachrichtigen alle über ihre Anwesenheit mit einem sonoren Bellen.

Als Hinweis ist es erwähnenswert, dass Pugs in China als Jagd- und Wachhunde verwendet wurden. Schon damals zeigte sich die eigenwillige Lebenshaltung dieser Tiere - Möpse wurden wie der Kaiser auf einer Trage zu den Jagdrevieren gebracht. Aber eine solche historische Tatsache spricht nicht für Faulheit und Frechheit von Hunden - sie offenbart uns ihr angeborenes Selbstwertgefühl.

Mehr:

Deutsches Geschirr Rondell: Kundenrezensionen. Rondell Flamme Geschirr: Preis

Selbst der talentierteste Koch kann kein meisterhaftes Gericht zubereiten, wenn ihm nur die löchrigen Töpfe und Pfannen zur Verfügung stehen, auf denen alles brennt. 60% des Erfolgs des Gerichts hängt von hochwertigen Küchenutensilien ab. Wenn Sie al...

Babynahrung

Babynahrung "Theme" ist ein natürliches Produkt für kleine Verbraucher im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren, das speziell auf ihre individuellen Wachstumsmerkmale zugeschnitten ist. Qualität und Preis stimmen überein."Thema" ist Babynahrung. Foto und ...

Wie erklärt man dem Kind, wo es notwendig ist, das Wechselgeld zu geben

Heute halten Sie ein kleines Kind in Ihren Armen, das noch kein Jahr alt ist. Aber es wird sehr wenig Zeit vergehen - und er wird in den Kindergarten und dann in die Schule gehen. Aber bis zu diesem Punkt wächst dein Kind in Liebe und gegenseitigem V...

Alle oben genannten Eigenschaften harmonisch vereint einen kleinen, quadratischen und lustige Mops. Die Beschreibung der Rasse kann endlos fortgesetzt werden. Übrigens ist der starke Anstieg der Popularität solcher Hunde in Russland mit der Veröffentlichung des Films «Men in Black» verbunden, in dem ein ungeschickter und süßer Hund die Rolle eines Superagenten spielte. Auch die Romane von Daria Dontsova spielten eine Rolle.

Intelligenz

Ein Mops ist ein nicht–intellektueller Hund, er ist nicht scharfsinnig. Vertreter der Rasse sind nur Begleiter, Begleiter. Sie brauchen keine Ausbildung, und sie mögen keine Möpse all dieser Weisheiten - sie haben ein zu hartnäckiges Temperament. Dennoch sind Haustiere bereit, einfache Aufgaben zu erfüllen, die der geliebte Besitzer stellen wird.

Charakter

Die Vertreter der Rasse sind freundlich und gesellig, jedoch mit einer Neigung zu Empörung und Lepra. Sie schätzen die Aufmerksamkeit aller Familienmitglieder und erreichen sie auf vielfältige Weise. Die Welpen des Mops beginnen sofort, sich um den neuen Besitzer zu kümmern, Mut zu zeigen und werden allmählich zu Hauswächtern. Auf jedes verdächtige Rascheln an der Tür wird unbedingt eine Reaktion folgen.

Ein helleres Temperament wird bei schwarzen Hunden beobachtet. Helle Aprikosentöne deuten darauf hin, dass es sich um einen ruhigeren Mops handelt. Die Beschreibung der Rasse ermöglicht es Ihnen zu beachten, dass alle Haustiere unabhängig vom Temperament auch mit den kleinsten Kindern gut miteinander auskommen.

Der reinrassige Hundestandard

Der aktuelle Standard wurde vor fünf Jahren von der FCI genehmigt. Ein reinrassiger Mops ist immer ein klobiger Hund von kleiner Größe, einer «quadratischen» kompakten Form. Der Hund hat harmonische Proportionen und eine entwickelte Muskulatur.

Was sind die echten Möpse? Eigenschaft Form von reinrassigen Individuen:

  • Gewicht von 6 bis 8 kg;
  • Widerristhöhe von 30 bis 35 cm;
  • Farbe: gelblich-beige, apricot, schwarz und Silber erlaubt;
  • Glattes Haar;
  • Kopf: große Runde ohne Vertiefungen auf dem Schädel, mit eine klare Benennung der übergang von der Stirn zur Nase; Schnauze kurz, stumpf, quadratische Form;
  • Ohren: weich, klein, Dünn, samtig im Griff. Sie können in Form von Rosen und Knöpfen sein. In der zweiten Variante sind die Ohrlöcher nicht sichtbar, und die Rosen haben einen Saal in der Mitte, der das Innere leicht öffnet;
  • Augen: rund, groß, dunkel, mit einem sanften Blick. Bei einem gesunden Hund leuchten sie hell, wenn der Hund durch Spiele erregt oder glücklich ist - voller Feuer;
  • Nase: kurz, nicht rauchig. GESICHTSSCHÄDEL schwarz, Nasenlöcher gut entwickelt;
  • Biss: genannt perekusom, da die unteren Zähne ragen ein wenig über den oberen;
  • Brust bei der Rasse ist breit, rippen gut gewölbt;
  • Rücken - kurze, glatte Rückenlinie. Vertiefungen oder Ausbuchtungen sind die Ehe der Rasse;
  • Vorderpfoten: Die Gliedmaßen sind stark, haben eine moderate Länge, sind immer gerade, parallel platziert und befinden sich richtig unter dem Rumpf. Die Zehen sind getrennt, die Krallen sind schwarz;
  • Hinterbeine: sehr stark, von mittlerer Länge, mit paralleler Haltung. Die Finger sind gut getrennt, mit schwarzen Krallen. Ein Mops, dessen Pfoten übermäßig kurz oder lang sind, ist nicht sauber;
  • Der Schwanz mit hoher Passform, fest verdreht, liegt auf dem Oberschenkel. Ein besonderes Merkmal der Reinblut ist eine doppelte Locke.

Farbmerkmale

Wenn der Hund eine helle Farbe hat, sollten die Markierungen so dunkel wie möglich sein. Sie sind auf den Ohren wie eine Maske vorhanden - auf der Schnauze, auf den Wangenknochen, wie ein Fleck auf der Stirn (in Form einer Raute oder eines «Fingerabdrucks»). Ein reinrassiger Hund hat auf dem Rücken eine deutliche, gerade Linie von dunkler Farbe.

Schwarze Individuen

Schwarze Möpse gelten als seltene Rasse. Auf den Leinwänden von Brekelenkam aus dem Jahr 1653 gibt es Hunde dieser Farbe, jedoch konnte diese Art erst 1886 zur Zucht kommen. Vor dieser Zeit wurden solche Individuen als nicht standardmäßiger Wurf verworfen. Der Unterschied zu Verwandten manifestiert sich nicht nur in der Farbe der Wolle, sondern auch in einem helleren Temperament.

Hundepflege

Die Pflege des Haustieres sollte sich in der regelmäßigen Pflege der Haare und der Haut des Hundes manifestieren. Es ist gut, wenn der Gastgeber spezielle Kosmetika verwendet. Mindestens einmal pro Woche werden beim Haustier alle Falten gründlich abgewischt, die Ohren gereinigt und die Krallen abgeschnitten. Wolle kann jeden Tag mit einer einfachen Gummibürste gekämmt werden – Hunde lieben es sehr.

Allgemeine Inhaltsgrundsätze

1. Körperliche Aktivität und Spaziergänge. Diese Hunde verfügen über ein entwickeltes Muskelsystem, weshalb sie Spaziergänge sehr lieben, einschließlich langer Spaziergänge. Es ist wünschenswert, täglich mit einem Haustier auf die Straße zu wandern. In der kalten Jahreszeit frieren Möpse sehr schnell ein - der Spaziergang sollte 15 Minuten nicht überschreiten, wenn der Hund nicht angezogen ist.

Im Sommer, bei heißem drückende Wetter, Haustier besser nicht Freigabe von zu Hause aus: die Vertreter dieser Rasse sehr schlecht vertragen Hitze und fühlen sich schlecht. Spaziergänge innerhalb der Stadt sind streng an der Leine, und das Alter des Mops spielt in diesem Fall keine Rolle, da selbst ein kleiner Welpe an das richtige Verhalten gewöhnt werden muss. Dies ist auch für den Besitzer wichtig, denn dann reißt der Hund im Falle eines Schrecks nicht irgendwo hin, wird nicht unter anderen Hunden leiden usw. Für Kinder unter 14 Jahren wird ein Hundeauslauf nicht empfohlen, auch wenn es sich um einen kleinen Mops handelt.

2. Der nächste Punkt unserer Geschichte über die Pflege eines solchen Hundes, wie ein Mops, ist die Beschreibung des Platzes in der Wohnung. Der Hund sollte seit seiner Kindheit seine eigene Liege haben. Wenn Sie einen Platz für Ihren Welpen wählen, sollten Sie ihn so positionieren, dass er sich vom Kamin entfernt, der Batterie, befindet, da trockene Luft das Atmen erschwert, außerdem ist es schädlich für die Wolle. Das Haustier liebt es, unter den Menschen zu sein, so dass Sie ihm ein Zuhause im Wohnzimmer bieten können.

3. Impfungen. Ein erwachsener Hund sollte einmal im Jahr geimpft werden. Alle Zeichen über Impfstoffe sind im Veterinärbuch angebracht. Züchter und Tierärzte empfehlen dringend, die Dienste der staatlichen Baumschulen zu nutzen. Welpen werden spätestens im Alter von zwei Monaten geimpft. Kleine Möpse werden nach einem Zahnwechsel, also etwa im Alter von sieben Monaten, wieder geimpft.

Ernährung

Unter allen Vertretern der Hundewelt ist ein echter Vielfraß und Leckerbissen ein Mops. Die Beschreibung der Rasse wird oft durch diese Tatsache ergänzt. Dies sind die Hunde, die dazu neigen, zu viel zu essen, daher sollten die Portionen streng dosiert sein. Die empfohlene Fütterungsintensität beträgt dreimal täglich.

Der Gastgeber sollte die Ernährung angemessen bewerten und ein spezialisiertes ausgewogenes Futter verwenden. In Brei und Suppen wird es niemals den Satz von Vitaminen und Spurenelementen geben, die ein Hund benötigt. Aber ohne ausgewogene Nahrung können Sie nicht auf ein starkes Rückgrat, schönes Fell, gesunde Zähne zählen. Das Füttern eines Haustieres vom Tisch kann seine Gesundheit beeinträchtigen, da der Magen des Mops nicht an die Verdauung von gekochten Lebensmitteln angepasst ist. Trockene Mischungen und Hundefleischkonserven sind die beste Option, aber es ist erlaubt, den Mops mit frischem rohem Fleisch zu verwöhnen.

Vergiss nicht, dass der Hund eine saubere Schüssel mit Wasser und eine separate Schüssel mit Nahrung haben muss. Wasser sollte dem Hund immer zur Verfügung stehen.

Bindung. Zucht

Die Zucht von Welpen ist besser für Spezialisten. Unerfahrene Züchter berücksichtigen die Feinheiten der Kreuzung nicht, was zur Geburt eines nicht ganz angenehmen Nachwuchses führen kann. Es gibt jedoch einige Empfehlungen, die der Besitzer erfolgreich ausführen kann:

  • Die Hündin sollte einen Monat vor der Bindung Antihistaminika erhalten;
  • Das Gewicht des Tieres sollte normal sein;
  • Die Paarung darf nicht jünger als 6-10 Monate sein;
  • Die Hündin kann 10 bis 13 Tage nach dem Beginn der Brunst befruchtet werden;
  • Die Tiere sollten sich aneinander gewöhnen. Wenn Möpse flirten, bereiten sie sich auf die Paarung vor.
  • Die Bindung wird nach drei Tagen wiederholt, dann erhöht sich die Erfolgswahrscheinlichkeit um ein Vielfaches.
  • Der Mops trägt 63 Tage lang Nachkommen.

Wie wähle ich einen Welpen aus einem Wurf aus?

Kleine Möpse müssen intuitiv ausgewählt werden. Ein potenzieller Wirt, der den Wurf untersucht, kann sich auf seine eigene emotionale Wahrnehmung verlassen. Ein Welpe, der zu einem Lieblingshaustier wird, macht oft selbst einen Schritt in Richtung Begegnung.

Experten empfehlen, Faktoren wie die Rasse des Hundes, die Art, die Nachteile und Vorteile der Rasse selbst zu berücksichtigen. Es ist besser, vorher einen Züchter zu konsultieren, der einen geeigneten Welpen professionell aufnimmt.

Wenn der Hund Option für die Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen oder Zucht zu, die Auswahl sollte möglichst gründlich. Der Welpe muss den Standard vollständig erfüllen und einen guten Stammbaum haben. Sie können einen hochqualifizierten Hundeführer für die Auswahl eines Drittanbieters gewinnen. Er wird mit einem erfahrenen Blick die «meisterlichen» Perspektiven eines jungen Hundes bewerten. Wenn ein Mops nur ein Haustier ist, sind solche Probleme nicht so relevant, Sie können einen Welpen sogar als Geschenk mitnehmen.

Wen soll ich wählen: einen Jungen oder ein Mädchen?

Züchter und Hundeführer empfehlen, die Standard-Kreuzungsregel zu verwenden. Es besagt, dass der Besitzer ein «Mädchen» - ein Mopsik und eine Gastgeberin – ein «Junge» ist. Und die Wahl liegt bei dem Familienmitglied, dem alle grundlegenden Aufgaben für die Pflege des Hundes zugewiesen werden.

Sammlerporträt von Welpen

Ein Mops, dessen Beschreibung man mit Eigenschaften wie Hingabe und Mut, Unermüdlichkeit und Ausdauer beginnen kann, ist sicherlich ein Junge. Viele werden die Rüdengesellschaft lieben, ihre Fröhlichkeit und Aktivität inspirieren sie. Der Rassentyp ist heller ausgedrückt, sie sind «eleganter», mit einem breiteren Knochen und damit größer. Ein Mops-Junge ist jedoch von einem frühen Alter an stur, was den Besitzer bestimmter Handlungen erfordert. Der Besitzer muss unbedingt seinen Willen und Charakter zeigen. Der Hund muss seinen Platz fühlen.

Ein Mops-Mädchen ist ruhiger, fauler und freundlicher. Sie zeigt Gehorsam und ist immer liebevoll mit den Besitzern. Hündinnen sind verständlicher, passen sich leicht an die Haftbedingungen an, sie haben eine höhere Intelligenz. Die Mädchen sind jedoch sehr schlau und nicht so störungsfrei. Das Aussehen der Mädchen ist nicht so hell, was jedoch ihre Niedlichkeit nicht beeinträchtigt.

Ausstellungen

Wenn ein Hund reinrassig ist, können Ausstellungen sehr nützlich sein. Ihre Vorteile sind:

  • Harmonische Entwicklung des Tieres;
  • Beteiligung des Tieres an Zuchtaktivitäten;
  • Geben dem Hund Selbstvertrauen.

Sie können Ihre Karriere ab 4 Monaten beginnen. Verzweifeln Sie nicht, wenn Ihr Team das erste Mal einen Rückschlag erlitt. Auf verschiedenen Ausstellungen gibt es unterschiedliche Experten und Meinungen, so dass das Ergebnis der nächsten Aufführung großartig sein kann. Der Sieg wird so überwältigend sein! Zu den Ausstellungen sind Hunde mit Stammbaum erlaubt. Möpse, deren Merkmale nicht den festgelegten Normen entsprechen, können außerhalb des Wettbewerbs am Programm teilnehmen.

Wie viel kostet ein solcher Schatz?

Ein Mops ohne Stammbaum kann für 5-6 Tausend Rubel gekauft werden. Ein Hund, der nach allen Zuchtregeln im Wurf von reinrassigen Eltern auftaucht, wird viel mehr kosten. Reinrassige Vertreter können auf 35 Tausend Rubel pro Welpen geschätzt werden. Ein Mops, dessen Preis unter 15 Tausend Rubel liegt, kann keinen Stammbaum haben - das ist die Praxis in der Hauptstadt und in den Regionen.

Wie lange wird das Haustier in der Familie bleiben?

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes beträgt 10-14 Jahre. Das Alter von sechs Jahren erlaubt es, das Haustier als alt zu betrachten. Helle und schwarze Möpse haben eine gleiche Lebenserwartung. Die Pflege eines Hundes, seine richtige Ernährung, ist die Grundlage für die Langlebigkeit eines Haustieres.

Statt zu beenden

Der Mops ist eine Kreatur, die in der Lage ist, das tägliche Leben mit Ausbrüchen von Freude und Emotionen, Explosionen von Lachen zu füllen. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es die Pflicht des Besitzers ist, seinen Hund zu lieben und zu pflegen, dann wird dieser entzückende Blick der großen braunen Gucklöcher für eine lange Zeit nicht verblassen.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Geschenke aus Windeln mit eigenen Händen. Geschenke für Neugeborene aus Windeln

Geschenke aus Windeln mit eigenen Händen. Geschenke für Neugeborene aus Windeln

Heute wirst du niemanden mit einem Geschenk für ein Neugeborenes wie Windeln überraschen. Aber nur wenige wissen, dass von ihnen und zusätzlichem Zubehör eine ungewöhnliche Überraschung vorbereitet werden kann. Geschenke aus Winde...

Korsett zur Korrektur der Haltung: Bewertungen. Orthopädisches Korsett zur Korrektur der Haltung: Welches ist besser?

Korsett zur Korrektur der Haltung: Bewertungen. Orthopädisches Korsett zur Korrektur der Haltung: Welches ist besser?

Korsetts werden seit langem von Menschen benutzt. Im Mittelalter waren sie Teil der täglichen Damenbekleidung. Mit ihrer Hilfe versuchten Schönheiten, ihre Taille so gut wie möglich zu betonen. In verschiedenen Jahrhunderten wurde...

Arten der Familienerziehung und Methoden der Erziehung eines Kindes. Familienerziehung und Familienpädagogik

Arten der Familienerziehung und Methoden der Erziehung eines Kindes. Familienerziehung und Familienpädagogik

Ein Kind großzuziehen ist keine so einfache Aufgabe, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es gibt verschiedene Arten und Stile der Familienerziehung. Wie kann man sie verstehen? Welche Methoden der Familienerziehung sollten...