Territorium, Bevölkerung und Gesamtfläche der Schweiz. Schweiz: Beschreibung und Geschichte

Datum:

2018-06-22 23:30:17

Ansichten:

109

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Die Fläche der Schweiz ist ziemlich klein, auch im europäischen Vergleich. Dennoch ist dieses kleine Land spielt eine ziemlich wichtige Rolle in den weltprozessen. Das politische System und die Außenpolitik dieses Staates, die seit mehr als hundertfünfzig Jahren bieten unvergleichliche Stabilität, kann als einzigartig. Lassen Sie uns kurz untersuchen die Geschichte, erfahren die Fläche und Bevölkerung der Schweiz, sowie einige andere Details im Zusammenhang mit diesem Land.

Platz der Schweiz

Geographische Lage der Schweiz

Bevor man die Fläche der Schweiz sowie einige andere Fragen, lassen Sie uns wissen, wo sich dieser Staat.

Die Schweiz liegt im Herzen Westeuropas, auf dem Territorium des Gebirges unter dem Titel Alpen. Im Osten grenzt es an österreich und Liechtenstein, im Süden – mit Italien, im Westen – mit Frankreich, und im Norden in Kontakt mit Deutschland.

das Gebiet der Schweiz area

Die Natur größten Teil der Schweiz Gebirgsfluss. Im Westen des Landes befindet sich eine ziemlich große Genfersee.

Die Hauptstadt der Schweiz – die Stadt Bern.

Geschichte bis zur Bildung des unabhängigen Staates

Nun kurz Blick auf die Geschichte der Schweiz. Siedlungen in diesen Orten bekannt noch von der Zeiten der Altsteinzeit. In der Jungsteinzeit hier gab es eine kulturelle gemeinsamkeit, die errichtete Ihre Häuser auf Pfählen.

Im Altertum bergigen Stück Land im Osten bewohnt Stämme ретов, die als bedingten italienischen этрускам. Es ist von романизированных Vertreter dieses Stammes ereignete sich einer der modernen Ethnien der Schweiz – ретороманцы.

Mehr:

Das Deutsche Flugzeug

Das Deutsche Flugzeug "Messerschmitt-262": die Geschichte der Entstehung, Merkmale, Foto

High-Speed-Strahltriebwerk-Kämpfer-Abfangjäger Messerschmitt ME-262 Schwalbe („Messerschmitt ME-262 Schwalbe») erschien auf dem Schlachtfeld nur im Jahr 1944. Man kann nicht genau sagen, für welchen Job diese Maschine bestimmt. Experiment...

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Historische Entstehung von Schulen förderte den Wunsch der Menschen die Welt zu erkennen und erweitern Ihre Kenntnisse. Deshalb versucht der Mensch zur Gemeinschaft mit den weisen und sehnte sich danach von Ihnen zu lernen wissen.die Geschichte der m...

"Haare zu Berge": Bedeutung, Herkunft фразеологизма

In der Russischen Sprache treffen eine ausreichende Anzahl von geheimnisvollen Floskeln, über deren Bedeutung schwer zu erraten. Die sprachliche Konstruktion „die Haare» gehört eindeutig zu den solchen. Zum Glück, der Ursprung dieses Ausd...

Auch ab dem dreizehnten Jahrhundert v. Chr., hierher Stahl dringen keltische Völker. Vor der römischen Eroberung der Westen der heutigen Schweiz besiedelten кельтоязычные Stämme гельветов und аллоброгов, und der Osten – винделиков.

Im Jahr 58 v. Chr. гельветы und Allobroges wurden großen erobert der römische Feldherr Julius Caesar, und nach seinem Tod bei Октавиане August 15–13 Jahre v. Chr. unterjocht реты und винделики.

Die Genommenen Territorien, so sind im Bestand des römischen Reiches. Das Gebiet der heutigen Schweiz war gespalten zwischen den Provinzen ü Rezija Obere und Deutschland, und auch ein kleines Grundstück nahe Genf war ein Teil Нарбонской Gallien. Später aus Реции im Norden getrennt war noch eine Provinz ü Винделиция. Die Region wurde allmählich романизироваться, hier wurden bedeutende römische Bauten, Straßen, Städte, wenn die macht des Imperiums клонилось zu einem Rückgang, hier der Anfang das Christentum durchdringen.

Bereits 264 v. Chr. das Gebiet der heutigen Westschweiz hineingeschleudert germanische Stamm alemanov. Am Anfang des v. Jahrhunderts werden Sie endgültig erobert den Osten des Landes. Im Jahr 470 Westen der Schweiz wurde ein Teil des Königreichs der anderen deutschen Stamm ü бургундов, die zwar Christen waren. Wenn die Alemannen in Ihrem Hoheitsgebiet vollständig vernichteten die Spuren der Romanisierung, Ausrottung, Vertreibung und ассимилируя die lokale Bevölkerung, бургунды, im Gegenteil, verhielten sich zu den örtlichen ziemlich loyal, was dazu beigetragen, die Dominanz der romanischen Bevölkerung auf dem Land unter Ihnen. Diese Trennung spiegelt sich auch auf der Gegenwart: die westliche франкоязычное Bevölkerung der Schweiz – ist es hauptsächlich die Nachkommen der Bewohner des Landes der Römerzeit und östliche deutschsprachige Bevölkerung – die Nachkommen alemanov.

Darüber hinaus bereits nach dem Fall des römischen Reiches im Jahre 478, den Süden der Schweiz geriet nacheinander unter die Herrschaft der germanischen Königreiche Ostgoten und Langobarden, die Innenstadt befand sich in Italien. Aber auch die Ostgoten machten gewaltsame германизацию der Bevölkerung, so dass in diesem Teil des Landes Leben derzeit ретороманцы und Italiener.

Zu beachten ist, dass die Verhinderung der Vermischung der oben genannten ethnischen Gruppen und militärischen übergriffen ließ die Natürliche Trennung der Schweiz von den Alpen auf einem relativ isolierten Bereich.

die Fläche der Schweiz beträgt

Im VIII Jahrhundert die Gesamtfläche der Schweiz wieder vereint wurde im Rahmen des Fränkischen Staates. Aber schon im neunten Jahrhundert ist es zerfiel. Die Schweiz wurde wieder zwischen mehreren Staaten geteilt: Ober dem Burgund, Italien und Deutschland. Aber im XI Jahrhundert von dem deutschen König gelungen, das Heilige Römische Reich, umfasste die gesamte Fläche der Schweiz. Doch bald die kaiserliche macht geschwächt, und diese Länder wirklich begonnen haben, die lokalen Feudalherren der Gattungen Церенгенов, Кибургов, Habsburger und andere, эксплуатировавших die lokale Bevölkerung. Besonders intensiviert die Habsburger, nachdem am Ende des XIII Jahrhunderts in Ihre Hände übergegangen Besitz der Titel des Kaisers des Heiligen römischen Reiches.

Der Kampf für die Unabhängigkeit

Der Kampf gegen diese Herren, hauptsächlich der Habsburger und war der Beginn einer Kohäsionsfonds unterschiedlichen Schweizer Regionen in einen unabhängigen Staat vereinigt. Im Jahr 1291 wurde ein militärisches Bündnis geschlossen „ewigen Zeiten» zwischen den Vertretern der drei Kantone (Regionen) in der Schweiz ü Schwyz, URI und Унтервальдена. Von diesem Datum getroffen führen den Bericht der schweizerischen Souveränität. Ab diesem Moment begann der aktive Kampf des Volkes gegen die Habsburger, der Vertreter der kaiserlichen Verwaltung und Feudalherren. Die Anfangsphase dieses Kampfes gehört die berühmte Legende von Wilhelm tell.

die Fläche der Schweiz in qkm

Im Jahr 1315 gab es die erste große Auseinandersetzung zwischen schweizern und Habsburg Heer. Es hat den Titel die Schlacht bei Моргартене. Dann bei den gewinnen konnte, zahlenmäßig größer als Sie mehrmals das Heer des Gegners, außerdem bestehend aus Rittern. Es ist mit dieser Veranstaltung beinhaltet die erste Erwähnung der Bezeichnung „Schweiz». Dies geschah aufgrund der fehlerhaften Ausbreitung der Namen des Kantons Schwyz auf das Gebiet der gesamten Union. Sofort nach dem Sieg der Friedensvertrag wurde aktualisiert.

Union In der Zukunft weiterhin erfolgreich agieren gegen die Habsburger. Dies erregte den Wunsch, andere Bereiche betreten. Zum Jahr 1353 Union zählte bereits acht Kantone, da zu den ursprünglichen drei hinzugefgt Zürich, Bern, Zug, Luzern und Glarus.

1386 und 1388 Jahren die Schweizer brachten Sie noch zwei bedeutende Niederlagen Габсбургам in den Schlachten bei Sempach und Näfels. Das hat dazu geführt, dass das Jahr 1389 wurde Frieden geschlossen auf 5 Jahre. Dann wurde er verlängert auf 20 und 50 Jahre alt. Die Habsburger in der Tat aufgegeben, die Rechte der Senioren bezüglich der acht Alliierten Kantone, obwohl Sie weiterhin ein Teil des Heiligen römischen Reiches. Diese Situation blieb bis zum Jahre 1481, also fast 100 Jahre alt.

In den Jahren 1474-1477 Schweiz gezogen war in Бургундскую Krieg im Bündnis mit Frankreich und österreich. In 1477 in der entscheidenden Schlacht bei Nancy die Schweizer schlugen die Truppen des Herzogs von Burgund, Karls des Kühnen, und er starb in dieser Schlacht. Dieser Sieg ist wesentlich durch die internationale Glaubwürdigkeit der Schweiz. Seine Soldaten fingen wertgeschätzt werden als hervorragende Söldner, die einen positiven Einfluss auf die Wirtschaft des Landes. In dieser Eigenschaft dienen Sie dem französischen König, dem Herzog, an Papst und andere государям. Im Vatikan Garde des Heiligen Stuhls bisher mit der Schweizer. Immer mehr Länder wollen Union beitreten, aber die alten Kantone nicht allzu eifrig Grenzen zu erweitern.

Schließlich im Jahr 1481 abgeschlossen wurde der aktualisierte Vertrag. Als Mitglieder der Union getroffen wurden noch zwei Cantona ü Solothurn und Freiburg. Die Fläche der Schweiz zugenommen, und die Zahl der von den Kantonen geführt worden bis zehn. Im Jahr 1499 wurde der Sieg im Krieg mit der Union Schwäbische unterstützten Kaiser. Danach wurde der Vertrag, der in der Tat signalisierte der Ausgang der Schweiz von der Struktur des Heiligen römischen Reiches. Aber rechtlich der Kaiser noch nicht aufgegeben seine Ansprüche. Im Jahr 1501 als Kantone in der Union getroffen wurden Basel und Schaffhausen und 1513 ü Аппеннцель. Die Anzahl der Länder erreichte dreizehn.

Inzwischen im XV Jahrhundert nach Europa breiten Schrittes tritt Reformation – eine Gruppe von christlichen religiösen lehren, отрицавших Primat des Papstes in der geistigen Welt. In der Stadt Genf eine lange Zeit lebte und starb der Begründer einer der führenden Strömungen der Reformation ü Jean Calvin. Ein weiteres herausragendes Reformator Ulrich Zwingli war ein Eingeborener von St. Gallen. Die Reform nahmen viele Europäische Herrscher und Fürsten. Aber Sie schreckte vor der Kaiser des Heiligen römischen Reiches. Aus diesem Grund im Jahre 1618 brach всеевропейская der Dreißigjährige Krieg. In 1648 ode Westfälische Frieden unterzeichnet wurde, in dem der Kaiser erkannte seine Niederlage und das Recht der Fürsten selbst zu wählen, eine Religion für Ihr Land, sondern auch rechtlich abgesichert wurde der Ausgang der Schweiz aus dem Heiligen römischen Reich. Jetzt ist es eine absolut Unabhängiger Staat.

Unabhängige Schweiz

Doch die Schweiz der damaligen Zeit können nur relativ zu betrachten, ist ein einheitlicher Staat. Jeder Kanton hatte seine eigene Gesetzgebung, Stadtbezirke, Recht, internationale Abkommen. Es war mehr wie eine militärisch-politische Union als vollwertiger Staat.

Schweiz die Fläche des Landes

Im Jahre 1795 in der Schweiz begann die Revolution, gestützt von außen napoleonischen Frankreich. Die Franzosen besetzten das Land, und im Jahre 1798 hier wurde ein Einheitsstaat - Гельветическая Republik. Nach dem Sieg der Alliierten über Napoleon im Jahre 1815 in der Schweiz mit einigen kleinen änderungen wieder die vorige Gerät, nicht wahr, die Zahl der Kantone wurde erhöht bis 22 Jahren, und später – bis 26 Jahren. Aber in dem Land begann die Bewegung für die Zentralisierung der macht. Im Jahre 1848 wurde eine neue Verfassung verabschiedet. Nach Ihr, die Schweiz, die zwar weiterhin als Konföderation, in der Tat verwandelte sich in einen Bundesstaat mit einem vollwertigen Regierung. Sofort fixiert wurde der Neutrale Status der Mühlen. Es wurde sichergestellt, dass die Daten noch die Schweiz war eines der friedlichen und ruhigen Ecken der Welt. Während im Herzen Europas, zerstörten den Ersten und Zweiten Weltkriegen, dieser Staat ist fast der einzige, der nicht gelitten hat während der tragischen Ereignisse. Und in der Tat, frei von Krieg in Europa war nur Schweden und das Gebiet der Schweiz. Die Fläche des Landes ist nicht betroffen von feindlichen Bomben oder Invasionen der fremden Armeen.

Im Land aktiv entwickelte sich die Industrie und der Bankensektor. Dies ermöglichte die Schweiz Weltmarktführer in der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen, und der Lebensstandard der Bürger alpinen Staates war einer der höchsten auf dem Planeten.

Die Fläche der Schweiz

Jetzt lasst uns herausfinden, welche Fläche der Schweiz. Diese Zahl ist ein grundlegendes Kriterium für die weitere Analyse. Im Moment ist die Gesamtfläche der Schweiz beträgt 41,3 tausend Quadratmeter. km. 133. rate unter allen Ländern der Welt.

Zum Vergleich, die Fläche allein in der Region Volgogradbeträgt 112,9 tausend Quadratmeter. km.

Verwaltungsgliederung der Schweiz

In der administrativ-territorialen Bezug auf die Schweiz gliedert sich in 20 Kantonen und 6 полукантонов, dass, in der Regel beträgt 26 Subjekten der Konföderierten.

die Gesamtfläche der Schweiz

Nach der Fläche Größten sind die Kantone Graubünden (7,1 tausend Q. km), Bern (6,0 tausend Q. km.) und Wallis (5,2 tausend sq. km).

Bevölkerung

Die Gesamtzahl der Bevölkerung im Land beträgt rund 8 Millionen Menschen. Das 95-TEN Wert in der Welt.

Aber was die Dichte der Einwohner hat die Schweiz? Die Fläche des Landes und die Bevölkerung, die wir höher, einfach zu berechnen und diese Zahl. Er beträgt 188 Einwohner pro Q. km.

Die Ethnische Zusammensetzung

Auf dem Territorium des Landes 94% der Einwohner betrachten sich als ethnische schweizern. Das hindert Sie sprechen in verschiedenen Sprachen. Also, 65% der Bevölkerung sind германоговорящими, 18% - франкоговорящими und 10% - италоговорящими.

Fläche und Bevölkerung der Schweiz

Darüber hinaus rund 1% der Bevölkerung sind ретороманцы.

Religion

Im Mittelalter und der Neuzeit Schweiz war der eigentliche Schauplatz des Kampfes zwischen Protestanten und Katholiken. Das hat sich inzwischen gelegt und keine religiöse Opposition im Land nicht. Etwa 50% der Bevölkerung sind Protestanten und 44% Katholiken.

Darüber hinaus, in der Schweiz gibt es kleine Jüdische und muslimische Gemeinden.

Allgemeine Beschreibung

Wir haben gelernt, die Fläche der Schweiz in Quadratkilometer, Bevölkerung und Geschichte des Landes. Wie wir sehen, fiel Ihr ein langer Weg von разобщенного Union Kantone bis eines einheitlichen Staates. Die Geschichte der Schweiz ist ein Beispiel dafür, wie kulturell, religiös, ethnisch und sprachlich disparate Gemeinschaft einig sein können in einer einzigen Nation.

Der Erfolg des Schweizer Modells bestätigen die Entwicklung Wirtschaftsleistung und mehr als 150-jährige die Welt auf dem Territorium des Landes.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Schulische Essay «Was ist Liebe?»

Schulische Essay «Was ist Liebe?»

Wissenschaftler haben eine große Anzahl von versuchen unterscheiden verschiedene Erscheinungsformen der Liebe, geben ihm eine Definition. Aber machen Sie das nicht geschafft. Sie können jedoch sicher: die Liebe unterscheidet sich ...

Die häufigsten Zitate über Moskau

Die häufigsten Zitate über Moskau

wir Alle lieben die Hauptstadt und Zitate über Moskau, aber wirklich lernen kann nur in dem Fall, wenn dort wohnst. Die einzigartige Verflechtung von Traditionen, Völkerschaften und Gewohnheiten machen es „Staat im Staate&ld...

Der Druck des Menschen als ein wesentlicher Indikator für die Gesundheit

Der Druck des Menschen als ein wesentlicher Indikator für die Gesundheit

der Druck des Menschen – es ist der Blutdruck, dessen Indikatoren aufgrund der Tätigkeit des Herzens. Bei der Druckmessung berücksichtigt die so genannte Obere ü systolisches Niveau, das entsteht im Moment der Kontrakti...