Calcevirus-Infektion bei Katzen: Symptome und Behandlung

Datum:

2022-01-12 17:24:42

Ansichten:

26

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Eine Calcevirus–Infektion bei Katzen ist eine hoch ansteckende Viruserkrankung, bei der die Wirte sofort reagieren müssen. Wenn Sie die entsprechenden Maßnahmen nicht rechtzeitig ergreifen, kann das Tier sterben.

Symptomatik

Das Leben des Tieres hängt von Ihrem Bewusstsein ab. Wenn bei Katzen eine Calcevirus-Infektion vorliegt, werden die Symptome nicht lange auf sich warten lassen. Besonders auffällig sind die Anzeichen der Krankheit bei kleinen Kätzchen. Im Allgemeinen sind sie viel schwieriger, die Krankheit zu tolerieren. Erwachsene Katzen mit guter Immunität oder geimpfte Tiere können Kalzivirose praktisch asymptomatisch übertragen. Aber Wissen ist nicht überflüssig.

Hier sind die charakteristischen Krankheitszeichen:

  1. Bei Tieren steigt die Temperatur auf sehr hohe Werte (40,5 °C) . Es hält etwa 72 Stunden und normalisiert sich dann.
  2. Es gibt einen Ausfluss aus den Augen und der Nase. Am Anfang – transparent, aber allmählich verstärkend und verströmt einen sehr unangenehmen Geruch.
  3. Die Katze hat einen erhöhten Speichelfluss, so dass das Kinn und die Brust des Tieres ständig nass sind.
  4. Die Mundhöhle und das Nasenläppchen sind mit zahlreichen Wunden bedeckt, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Sie bringen der Katze viele Unannehmlichkeiten. Die Blasen beginnen zu platzen und bilden blutende Wunden, und aus dem Mund der Katze kommt ein starker Fäulnisgeruch.
  5. Wenn sich eine Calcevirus-Infektion bei Katzen gerade erst entwickelt, kann der Besitzer beim Essen ein etwas ungewöhnliches Verhalten des Tieres bemerken. Er kaut sehr langsam und vorsichtig das Essen, hustet ständig, als ob er erstickt wäre. Wenn Sie zu dieser Zeit den Mund der Katze untersuchen, sehen Sie entzündetes Zahnfleisch. Die Muschi isst sehr schlecht, wird träge.
  6. Es kann zu Durchfall kommen, der durch Verstopfung ersetzt wird.

Das Virus betrifft oft auch die oberen Atemwege. Das Tier hat Husten, Kurzatmigkeit, Niesen. Alles kann mit Lungenentzündung und Lungenödem enden.

Mehr:

Deutsches Geschirr Rondell: Kundenrezensionen. Rondell Flamme Geschirr: Preis

Selbst der talentierteste Koch kann kein meisterhaftes Gericht zubereiten, wenn ihm nur die löchrigen Töpfe und Pfannen zur Verfügung stehen, auf denen alles brennt. 60% des Erfolgs des Gerichts hängt von hochwertigen Küchenutensilien ab. Wenn Sie al...

Babynahrung

Babynahrung "Theme" ist ein natürliches Produkt für kleine Verbraucher im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren, das speziell auf ihre individuellen Wachstumsmerkmale zugeschnitten ist. Qualität und Preis stimmen überein."Thema" ist Babynahrung. Foto und ...

Wie erklärt man dem Kind, wo es notwendig ist, das Wechselgeld zu geben

Heute halten Sie ein kleines Kind in Ihren Armen, das noch kein Jahr alt ist. Aber es wird sehr wenig Zeit vergehen - und er wird in den Kindergarten und dann in die Schule gehen. Aber bis zu diesem Punkt wächst dein Kind in Liebe und gegenseitigem V...

Wenn das Virus in das Gehirn eindringen konnte, beginnt die Katze (etwa eine Woche nach den oben beschriebenen Zeichen) Krämpfe, die Bewegungskoordination ist gestört. Das gestrige zärtliche Schnurren wird sehr aggressiv.

Die Krankheit, die in ein chronisches Stadium übergegangen ist, verläuft asymptomatisch. Manchmal können kleine Ausfluss aus den Augen oder der Nase, Lahmheit, apathisches Verhalten auftreten. Aber bei der geringsten Schwächung der Immunabwehr geht die Kalzivirose in eine akute Form über.

Wie kann sich ein Tier anstecken?

Sie können jetzt verstehen, wann eine Calcevirus-Infektion bei Katzen auftritt, die Symptome der Krankheit sind Ihnen bereits bekannt. Es ist nicht überflüssig, Wege zu finden, sich zu infizieren.

Es gibt insgesamt vier Wege:

  1. Muschi kann das Virus aufnehmen, ohne es mit seinem Träger zu kommunizieren. Es genügt, dass sie an kontaminierten Kot schnüffelt oder über das Gras fällt, das mit dem Urin des Trägers verschmutzt ist.
  2. Das Virus kann durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Aber es freut mich, dass sein Aktionsradius dennoch begrenzt ist: nur einen Meter von der Quelle der Krankheit entfernt.
  3. Kalzivirose kann eine Person ins Haus bringen. Das Virus hält mehrere Tage aktiv, so dass sogar eine vollständig Hauskatze krank werden kann.
  4. Die Krankheit kann durch jede Ausscheidung eines kranken Tieres übertragen werden.

Diagnose der Krankheit

In den meisten Fällen sind keine spezifischen Tests erforderlich. Typische Merkmale, die für diese Krankheit charakteristisch sind, ermöglichen eine genaue Diagnose. In einigen Fällen wird ein Flüssigkeitsabstrich zur Analyse genommen, um eine ähnliche Krankheit abzuschneiden oder zu bestätigen – eine Herpevirus-Infektion der Katze.

Calcevirus Infektion bei Katzen: Behandlung

Das Kranke Tier braucht keine verbindlichen Isolierung. Spezifische antivirale Medikamente fehlen leider, daher zielt die Behandlung darauf ab, sekundäre Infektionen zu beseitigen, die sich vor dem Hintergrund der Grunderkrankung entwickelt haben.

Also, eine Calcevirus-Infektion bei Katzen, was ist zu behandeln? Hier hängt alles vom Tierarzt, seiner Erfahrung ab. In der Regel werden Breitspektrum-Antibiotika verschrieben. Da die Kalzivirose das Tier sehr stark erschöpft, ist die Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten und Vitaminen notwendig. Beim Husten kann die Muschi zum Beispiel mit den Drogen "Bromhexin" oder "Pertussin" getrunken werden.

Eine ständige Behandlung der entzündeten Mundhöhle ist erforderlich. Wenn die Augen betroffen sind, sollten Augentropfen verwendet werden. Dies können Medikamente «Bars», «Decta-2» und ähnliche sein.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Calcevirus-Infektion, deren Behandlung wir derzeit in Betracht ziehen, sehr heimtückisch ist. Und Sie können den Komplex der vom Tierarzt vorgeschriebenen Maßnahmen auf keinen Fall unterbrechen, auch wenn die Katze ganz gesund aussieht. Die zurückgetretene Krankheit kann wieder zurückkehren und dann wird die Muschi keine Überlebenschance haben.

Kalzivirale Infektion bei Katzen: Komplikationen

Kalzivirose selbst ist nicht so gefährlich wie sekundäre Infektionen, die sich vor ihrem Hintergrund entwickeln. Die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege ist. Junge Katzen können sogar an einer Lungenentzündung erkranken.

Als nächstes kommen Gingivitis und Stomatitis. Manchmal kann eine Calcevirus–Infektion (besonders bei kleinen Kätzchen) von der Lahmheit eines Tieres begleitet werden, da es eine Entzündung der Gelenke entwickelt - Arthritis. Dann vergeht es, wird aber immer von starken Schmerzen begleitet.

Prognose

Kalzivirose ist für Kätzchen besonders gefährlich. Ein ungünstiges Ergebnis ist auch für geschwächte Tiere möglich. Die Inkubationszeit bei Kleinkindern überschreitet keinen Tag und wenn die Katze nicht geimpft ist, sterben etwa 80% der erkrankten Kätzchen. Erwachsene überleben viel häufiger, in etwa 70% der Fälle. Aber unter einer Bedingung, dass die Behandlung von Kalzivirose früh begonnen wird und es keine komplizierten sekundären Infektionen gibt. Alte und schwache Tiere sterben in der Regel in mehr als der Hälfte der Fälle ab.

Katzenpflege

Es ist oft zu hören, dass Kalzivirose auch für den Menschen gefährlich ist, aber das ist nicht der Fall. Die Krankheit kann ausschließlich Katzen betreffen und ist für Menschen, Hunde und gefiederte Haustiere vollkommen sicher. Daher müssen Sie keine Angst haben, sich zu infizieren und die Pflege einer kranken Katze zu verweigern. Denn jetzt hängt das Leben eines Schnurrers nur von Ihnen ab.

Kalzivirose erschöpft die Lebenskraft eines Haustieres sehr stark. Es ist sehr wichtig, dass die Muschi eine gute Ernährung bekommt. Das Fütterungsregime und die Diät werden vom Arzt abgeholt.

Es ist wichtig, den Ort, an dem das Tier liegt, sauber zu halten. Ersetzen Sie jeden Tag die Einstreu und lüften Sie den Raum. Es ist wichtig, die notwendigen hygienischen Verfahren nicht zu vergessen. Das Tier muss die Augen waschen, die Nase reinigen, das Fell aus Sekreten zusammenkleben und den Mund unbedingt behandeln.

Vorbeugende Maßnahmen

Kalzivirose ist eine sehr komplexe Erkrankung. Das Tier wird während der Krankheit ständig Ihre Aufmerksamkeit und Fürsorge brauchen. Eine kranke Katze kann praktisch nicht allein gelassen werden, da sie neben sorgfältiger Pflege auch moralische Unterstützung benötigt. Und nur der geliebte Besitzer kann es geben.

Eine solche Situation zu vermeiden und die Qualen Ihres Lieblings nicht zu sehen, wird helfen, zum Tierarzt zu gehen, um eine Impfung durchzuführen. Eine Kalzivirose-Impfung ist das Beste, was Sie Ihrem Haustier anbieten können. Natürlich kann sie das Tier nicht vollständig schützen, aber im Falle einer Infektion wird die Krankheit viel leichter verlaufen.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

19 Schwangerschaftswochen: Lage des Fötus und Größe

19 Schwangerschaftswochen: Lage des Fötus und Größe

Das Warten auf die Geburt eines neuen Lebens ist eine aufregende Zeit im Leben jeder Frau. Aber jede zukünftige Mutter erlebt, wie die Schwangerschaft verlaufen sollte und wie sich das Baby in ihrem Bauch entwickeln sollte. In die...

Interessante und pädagogische Aktivitäten für Kinder ab 6 Jahren

Interessante und pädagogische Aktivitäten für Kinder ab 6 Jahren

Ein sechsjähriges Kind ist nicht mehr das Kind, das er vor kurzem war. Er hatte bereits einen rasanten Sprung in der physischen und intellektuellen Entwicklung. Es ist wichtig, nicht aufzuhören, sondern das Kind weiter zu entwicke...

Mops - eine Beschreibung der Rasse. Möpse - Merkmale, Foto, Preis

Mops - eine Beschreibung der Rasse. Möpse - Merkmale, Foto, Preis

Bei der Auswahl eines Haustieres ist es unmöglich, an einem Hund wie einem Mops vorbeizukommen. Die Beschreibung der Rasse sollte mit der Geschichte ihrer Zucht beginnen, die so reich ist, dass Legenden und Mythen diese Tiere imme...