St. 367 BGB "Kündigung von Bürgschaften": Kommentare, die Strafe

Datum:

2018-06-24 20:10:13

Ansichten:

134

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Die Regeln der Kündigung von Bürgschaften und deren Besonderheiten werden in § 367 BGB. In der Norm definiert die Allgemeinen Fälle dieses Verfahrens. Betrachten Sie die wichtigsten Bestimmungen des St 367 BGB. st 367 BGB

Die Beendigung der Garantie

Es hat eine Reihe von spezifischen Züge. Allgemeine Regeln sind in Punkt 1 des Artikels 367 des bürgerlichen Gesetzbuches. In den Bestimmungen der Norm angegeben folgende. Die Bürgschaft aufgehoben, wenn die Beendigung der Verpflichtungen, die Ihnen zur Verfügung gestellt. Letzteres kann bei der Beseitigung der Schuldner nach Geltendmachung durch den Gläubiger der Forderungen. In diesem Fall wird die Kündigung der Bürgschaft nicht kommt. Ansprüche können gerichtlich geltend gemacht oder eine andere Reihenfolge, einem bestimmten Gesetz. In einigen Fällen grundlegende Verpflichtung kann teilweise aus einer Garantie zur Verfügung gestellt. In solchen Situationen Teilleistung wird als ungesicherte Schulden in Rechnung. Zwischen den Themen kann es mehrere Verpflichtungen. Dabei nur eine von Ihnen kann zur Verfügung gestellt werden. Wenn der Schuldner nicht angegeben, welche Art von Verpflichtung, die er zahlt, wird davon ausgegangen, dass er erfüllt необеспеченное.

Änderung der Bedingungen

Zweiter Absatz § 367 BGB sieht für die Erhaltung der Verpflichtungen in der ursprünglichen Form, wenn es geändert wurde ohne das wissen des Schuldners. Diese Bestimmung gilt im Falle, wenn die änderung zur Erhöhung der Haftung keine negativen Konsequenzen für ihn. Der Vertrag zwischen den Parteien vorsehen vorher keine ausdrückliche Zustimmung des Schuldners die Verantwortung auf die neuen Bedingungen im Falle von Anpassungen der Verpflichtung. In diesem Fall müssen Sie die Grenzen bestimmen, innerhalb dessen das Subjekt bereit, Verantwortung für die Schulden.

Mehr:

Berechnung und krankheitsgeld

Berechnung und krankheitsgeld

Krankheitsgeld vorgesehen von der Gesetzgebung der Russischen Föderation, insbesondere ZGB und Bundesgesetz № 255. Abgesehen davon, einige Normen richten sich nach den Bestimmungen des bürgerlichen Gesetzbuches. Jeder Mitarbeiter bei der Entstehung e...

Bescheinigung der Arbeitnehmer auf die Einhaltung der Positionen: Ziele, Verfahren für die Durchführung, Ergebnis

Bescheinigung der Arbeitnehmer auf die Einhaltung der Positionen: Ziele, Verfahren für die Durchführung, Ergebnis

Arbeitgeber wahrnehmen, die Ordnung der Attestation der Arbeiter als eine Formalität. Normativen Dokumente, die für die kommerziellen Organisationen, nicht veröffentlicht. Bescheinigung ist nur erforderlich für die Mitarbeiter der Organisationen in d...

Check-TC: eine Ordnung, eine Beispielanwendung, Zeugnis

Check-TC: eine Ordnung, eine Beispielanwendung, Zeugnis

Jeder Mensch, kaufte das Auto, entflammt seine Errichtung auf die bercksichtigung in der Verkehrspolizei. Das müssen Sie beim Erwerb einer neuen oder die gestützte Maschinen und spielt auch keine Rolle, ob der Verkäufer natürlichen oder juristischen ...

Übersetzung Verpflichtungen

Er dient als Basis für die Abnahme der Bürgschaften. Dabei ist die folgende Bedingung ausgeführt werden soll. Beendigung der Bürgschaft zulässig, wenn die Verlagerung der Schulden, wenn die Person innerhalb einer angemessenen Frist ab dem Datum der Mitteilung nicht zugestimmt hat, weiter für den neuen Schuldner beantworten. Die Antwort auf die Mitteilung muss ein deutlicher bestimmen und zulassen, dass der Kreis der Akteure, bei der übertragung der Schuld auf die Bürgschaft wird gespeichert. 4 st 367 BGB

Erweitert

Unter 4 § 367 BGB erklärt die Situation mit dem Tod oder der Reorganisation des Schuldners. In diesem Fall das Subjekt, der sollte die Verantwortung für die Verpflichtungen statt, weiterhin tragen die entsprechende Verantwortung. Wenn der Gläubiger weigert sich, eine fachgerechte Ausführung, die vorgeschlagen wird, ist ihm entweder der Schuldner oder einer zusätzlichen Partei des Vertrages, die Bürgschaft ist gekündigt.

Begriff

Eine Person, welche anstelle des Schuldners die Verbindlichkeiten bei Eintritt der vereinbarten Bedingungen, in übereinstimmung mit der § 367 BGB, nicht mehr die Verantwortung nach Ablauf der dafür vorgesehenen Frist im Vertrag. In einigen Fällen die Subjekte stellen keine solche Frist in der Vereinbarung. In diesen Situationen ist die Beendigung der Garantie tritt ein, wenn innerhalb eines Jahres nach dem Tag des Eintritts der Erfüllung der Verpflichtung der Gläubiger nicht einen Anspruch des bürgen. Wenn die Frist nicht erkannt und kann nicht installiert werden zum Zeitpunkt der Einforderung, der angegebene Zeitraum für die Richtung der Forderungen steigt bis zu 2 Jahren. Im Falle der Geltendmachung der Forderungen der Gläubiger über die vorzeitige Rückzahlung von Verpflichtungen der Dauer der Bürgschaft nicht reduziert. Er bestimmt in übereinstimmung mit den Bedingungen des ursprünglichen Vertrages. N 4 st 367 BGB

Art. 367 BGB mit Anmerkungen

Die Verpflichtung des Subjekts, der verantwortlich für den Schuldner bei Eintritt der Geschäftsverbindung, wird liquidiert, wenn die Rückzahlung des Kapitals. In einer solchen Situation den Gegenstand der Versorgung nicht mehr zur Verfügung, beziehungsweise die Beziehungen, die ihn betreffen, auch aufhören zu existieren. Die Person verpflichtet sich, tragen Verantwortung gegenüber dem Gläubiger einer anderen Person in übereinstimmung mit den Bedingungen der gesicherten Schulden. Solche Beziehungen basieren in der Regel auf einem bestimmten Vertrauen zwischen dem Schuldner und dem unmittelbaren Gegenstand, поручающимся für ihn.

Wichtiger Punkt

In der § 367 BGB installiert, dass die Bedingungen der Verantwortung einer Person, die eine Verpflichtung für den Schuldner bei Eintritt bestimmter Umstände, wird gespeichert, wenn er wurde nicht informiert über die änderungen der Vereinbarung den Gläubiger. Andernfalls verletzt die Rechte Dritter nicht verletzt werden würde. Wenn eine änderung der Verpflichtung zugelassen würde, ohne die Zustimmung des Subjekts, und die Haftung erhöht würden, so würde dies zu einer Verschlechterung des Zustands eines Drittanbieters Subjekts. Die Anwendung der § 367 BGB, die Rechtsprechung in solchen Situationen richtet sich nach Artikel 308 (Artikel 3). P 1 st 367 BGB

Die Besonderheit der vorliegenden Zusammensetzung

In § 367 BGB übersetzung erlaubt die Meldung über die Verpflichtung dieser Personen, die verantwortlich sind für die Ausführung der unmittelbaren Schuldner. In diesem Fall Bedeutung hat der finanzielle Zustand des Subjekts, die Eingabe in eine Beziehung, Ihren Ruf, die Fähigkeit/Unfähigkeit gegenüber dem Gläubiger erfüllen. Dementsprechend Bürgschaft kann auch so bleiben, nicht zu vereinbaren. Dabei beachten Sie noch eine Einschränkung. Gemäß den Bestimmungen von Artikel 391 des Kodex, übersetzung Verpflichtungen der Schuldner dürfen ausschließlich mit Zustimmung der Kreditgeber.Dementsprechend wird er, wenn er nicht aufhören will Bürgschaft nicht gibt oder gibt, aber nach der Annahme der Garant der Verpflichtungen die Verantwortung für die neuen Teilnehmer der Beziehungen. st 367 BGB mit den Kommentaren

Verwerfung Ausführung

Das Subjekt, trägt die Verantwortung gegenüber dem Gläubiger für die ordnungsgemäße Begleichung der Verbindlichkeiten durch den Schuldner, im Falle der Verletzung der Geschäftsbedingungen der Letzte zahlt einen festen Betrag. Wenn die gleiche Ausführung vorgeschlagen, aber es wurde nicht angenommen, dann ist ein solches Verhalten illegal. Die Rückzahlung der Verpflichtungen dabei muss erkannt werden entsprechend. Dementsprechend ist eine Person, die eine Bürgschaft, ist von der Haftung befreit. Die wichtigsten Vollstrecker Verpflichtungen tritt der Schuldner. Dabei ist die Rückzahlung erlaubt aufzulegen Dritte Person, wenn es in der Gesetzgebung oder andere Vorschriften, des Wesens der Beziehungen oder Geschäftsbedingungen nichts anderes ergibt. Als Dritter Subjekt fungieren kann und selbst bürgen. Wobei in diesem Fall seinen Status etwas unterschiedlich sein. Er wird als jede Person, die die Verpflichtung der Rückzahlung der Schulden für den Schuldner. In einer solchen Situation dem Gläubiger obliegt die Ausführung. Wenn er sich weigert, der Auftrag ist gekündigt. st 367 BGB die Beendigung der Garantie

Erklärung

Die Bürgschaft, indem die ordnungsgemäße Erfüllung an den Gläubiger, die rechtlich ein Hindernis für den Eintritt von Umständen, die zur Folge hatten, wäre seine Verpflichtung. In diesem Fall wirkt er anstelle des Schuldners. Die Verpflichtung kann dabei vorsehen, nur eine Auszahlung. Zusammen mit dem Gesetz erlaubt der bürgen die Möglichkeit zu bieten Kreditgeber die Rückzahlung von sonstigen Schulden (einschließlich der nicht-monetären). Bürge für den Schuldner handeln nicht, hat nicht zu einer angemessenen Ausführung keine Beziehung. Seine Rolle wird ausgedrückt, nur infolge der Tilgung der Schulden. Das Recht, die Verpflichtung ist nur in Bezug auf Kreditgeber.

Besonderheiten der Berechnung der Fristen

In jedem, einschließlich акцессорном Verpflichtung muss mit einer Laufzeit festgelegt werden. Gibt es nicht unbe Schulden. Über die Zeiten für die Erfüllung der Verpflichtung wird in Ziffer 6 der § 367 BGB. Die Frist kann auf bestimmte oder unbestimmt. Im ersten Fall seiner Beendigung die Beendigung der Garantie zur Folge hat. Bei der Festlegung der Frist, innerhalb derer die Person verantwortlich für das Ergebnis der Rückzahlung durch den Schuldner die Hauptschuld, sollte der Zeitraum, der für die Ausführung. Betrachten wir ein Beispiel. Angenommen, für die Erfüllung der Verpflichtung eine Frist sechs Monate. Bei dieser Bürgschaft erlischt früher. In diesem Fall wird es nicht als Durchsetzung der Verpflichtungen. Wenn im Vertrag zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner eine Frist, und in der Vereinbarung über Sponsoring – Nein, dann die Länge des letzteren bestimmt sich nach den ursprünglichen Bedingungen des Deals. st 367 BGB Gerichtspraxis

Entstehung Aufgaben

Der Bürge zahlt die Schulden mit dem Tag, an dem Haupt-Schuldner nicht erfüllt oder unsachgemäß erfüllt die Verpflichtung. Dieses Datum gilt als Datum der Entstehung der Pflicht. Wenn der Stichtag gekommen ist, und der Schuldner hat nicht die richtigen Schritte, die Bürgschaft muss für ihn. Dies gilt auch für Fälle der Reorganisation des Unternehmens oder des Todes eines Bürgers. Diese Regel legt Absatz 4 Artikel 367 BGB. Für die Ausnahme der juristischen Unsicherheit in der Norm Verjährung eingeführt.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Der Streifen der Ableitung der Eisenbahn: Normen, Zuweisung, Zeiger

Der Streifen der Ableitung der Eisenbahn: Normen, Zuweisung, Zeiger

Ableitung Eisenbahnen repräsentieren die Bereiche, die von der Regierung aus einem speziellen Fonds. Sie zeichnen sich unter Verlegung der Eisenbahn Leinen und Versorgungsleitungen, Bau von künstlichen Strukturen, Produktions-und ...

Wo bekommt man den Flüchtlingen aus der Ukraine. Wo bekommt man den Flüchtlingen aus der Ukraine in Moskau

Wo bekommt man den Flüchtlingen aus der Ukraine. Wo bekommt man den Flüchtlingen aus der Ukraine in Moskau

Viele Ukrainer noch am Anfang von Militäreinsätzen auf Donbass beschlossen, die Heimat zu verlassen. Unser Land zum ersten mal für die neue Geschichte mit solchen Problemen konfrontiert, wie die Massenmigration. Die Regierung hatt...

Wohin Klagen über steigende Nahrungsmittelpreise? Wo beschweren sich über steigende Preise?

Wohin Klagen über steigende Nahrungsmittelpreise? Wo beschweren sich über steigende Preise?

die Leute Fragen sich oft, wohin Klagen über steigende Preise. Klären wir ausführlich in dieser Frage in diesem Artikel.Preis – ist eine bestimmte Menge an Geld, die Ihnen erlaubt, tauschen Sie gegen die Einheit waren. Ander...