Die Quellen des römischen rechts.

Datum:

2018-06-23 02:40:13

Ansichten:

133

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Die ältesten bis in unsere Tage erhaltenen römischen Quellen des rechts — das sind Gesetze, die von den römischen Königen. Eines der wichtigsten Gesetze der damaligen Zeit angenommen Gesetzessammlung der zwölf Tabellen. Dieses historische Dokument Wissenschaftler beziehen sich auf die Mitte der V Jahrhundert v. Chr., während das römische Recht war bereits klar getrennt von religiösen Dogmen.

Im Jahr 367 v. Chr. Цивилий Цекс erließ ein Gesetz, Wonach zum ersten mal eingeführt wurde diese Position als Quästor. Prätor wählten jährlich und Kandidaten für dieses Amt waren meist преторские эдикты. Die Person, die Favoriten auf das Amt der Prätoren, konnte, soweit erforderlich, ergänzen die Quellen des rechts und nach eigenem Ermessen annehmen veraltete Gesetze unpassend für den heutigen Bedürfnissen der Gesellschaft.

Ist der Ausdruck, wie “Quellen des römischen rechts”, kann verwendet werden, um Quellen der Erkenntnis die Rechte Zeit hinaus. Zu solchen Quellen zählen Dokumente der juristischen Ordnung, zum Beispiel, одификация, die Kaiser Justinian, sowie die Werke der Juristen und insbesondere die Werke der römischen Historiker: Tacitus, Ammianus, Titus Livius. Auch von großem Interesse für die Wissenschaft sind solche Quellen des römischen rechts, wie die Werke von Rednern, Schriftstellern und Philosophen der Antike.

Wichtige Quellen der Studien des römischen rechts sind die bis heute erhaltenen Inschriften auf Stein, Holz und Bronze (“Гераклейская Tabelle”), an den Wänden von Gebäuden (Inschriften, die bei Ausgrabungen von Pompeji G.) usw. Ab der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts gefundenen Inschriften begannen veröffentlichen in der Ausgabe „Corpus inscriptionum latinarum», объединявшем und систематизировавшем historische Dokumente sind vorhanden. Die Quellen des römischen rechts sorgfältig studiert, und da das römische Recht bildete die Grundlage für das Zivilrecht in vielen Europäischen Ländern, ist es ganz natürlich, dass seine Quellen waren Gegenstand der Forschung für die Juristen der damaligen Zeit.

Mehr:

Das Deutsche Flugzeug

Das Deutsche Flugzeug "Messerschmitt-262": die Geschichte der Entstehung, Merkmale, Foto

High-Speed-Strahltriebwerk-Kämpfer-Abfangjäger Messerschmitt ME-262 Schwalbe („Messerschmitt ME-262 Schwalbe») erschien auf dem Schlachtfeld nur im Jahr 1944. Man kann nicht genau sagen, für welchen Job diese Maschine bestimmt. Experiment...

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Historische Entstehung von Schulen förderte den Wunsch der Menschen die Welt zu erkennen und erweitern Ihre Kenntnisse. Deshalb versucht der Mensch zur Gemeinschaft mit den weisen und sehnte sich danach von Ihnen zu lernen wissen.die Geschichte der m...

"Haare zu Berge": Bedeutung, Herkunft фразеологизма

In der Russischen Sprache treffen eine ausreichende Anzahl von geheimnisvollen Floskeln, über deren Bedeutung schwer zu erraten. Die sprachliche Konstruktion „die Haare» gehört eindeutig zu den solchen. Zum Glück, der Ursprung dieses Ausd...

Die älteste Quelle des rechts in Rom angenommen die Gesamtheit der rechtlichen Gepflogenheiten und Normen. Die moderne Theorie der Rechte unter dem Begriff „rechtliche Brauch“ versteht die Regel des Verhaltens, die sich durch seine längere Anwendung und anerkannt, dem Staat und der Gesellschaft als verbindliche Regeln für alle.

Die oben Genannten Merkmale sind typisch für die gesetzliche Sitte im Alten Rom. Der berühmte römische Jurist Julian Sprach über die Verjährung Anwendung dieses oder jenes Brauch und Regel der Zustimmung auf seine Anwendung.

Normen des römischen rechts unter anderem für die Traditionen der Vorfahren; die übliche Praxis; Bräuche Priester; Bräuche, die sich in der Praxis des magistrates. Gewohnheitsrecht, die in Rom in der Kaiserzeit, als der Begriff „consuetude».

In Rom Gewohnheitsrecht lange Zeit spielte eine wichtige Rolle bei der Regelung der gesellschaftlichen Beziehungen. Rechtliche Gepflogenheiten und Normen anerkannt Staat und Gesellschaft auf Augenhöhe mit den Gesetzen.

Neben dem normalen rechts in die alte Periode in der römischen Gesellschaft als Quellen des Rechtes Gesetze wurden. Zunächst solche Gesetze wurden verschiedene Rechtsakte, die traditionell nahmen den Versammlungen und genehmigt durch den Senat.

Bei einmaligem Koexistenz rechtlichen Bräuche und Gesetze in der Gesellschaft stellt sich die Frage, auf welche Weise denen zwischen diesen Quellen des römischen rechts?

Die Bewohner des Antiken Rom nicht verursacht keine Zweifel, dass jedes Gesetz konnte aufgehoben werden Gewohnheitsrecht. Die Juristen der damaligen Zeit glaubten auch, dass die verwendete lange Zeit die rechtliche Brauch kann im Falle der Notwendigkeit, um das Gesetz aufzuheben.

Die Quellen des römischen Privatrechts sorgfältig untersucht modernen Historikern, und Ihre Forschung hat längst das Ausmaß einer separaten Zweig der Wissenschaft.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Was Sie schrieben im alten Indien?

Was Sie schrieben im alten Indien?

 wunderschöne Land, die liegt am Ufer des Flusses Sindhu, die Griechen nannten die „Индос». Allmählich wurde dieser name kommt in Europa und Asien und erklingt wie Indien. In der Antike dieses Land bewohnt дравиды...

Indigene Völker Sibiriens. Die Völker Sibiriens und des Fernen Ostens. Kleine Völker Sibiriens

Indigene Völker Sibiriens. Die Völker Sibiriens und des Fernen Ostens. Kleine Völker Sibiriens

Nach Angaben der Forscher aus verschiedenen Gebieten, indigene Völker Sibiriens wurden aus diesem Gebiet in der ära der späten Altsteinzeit. Es ist die Zeit gekennzeichnet durch die größte Entwicklung der Jagd als Vorsehung.Heute ...

Territorium, Bevölkerung und Gesamtfläche der Schweiz. Schweiz: Beschreibung und Geschichte

Territorium, Bevölkerung und Gesamtfläche der Schweiz. Schweiz: Beschreibung und Geschichte

die Fläche der Schweiz ist ziemlich klein, auch im europäischen Vergleich. Dennoch ist dieses kleine Land spielt eine ziemlich wichtige Rolle in den weltprozessen. Das politische System und die Außenpolitik dieses Staates, die sei...